Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Die ichkoche.at-P(f)annenhilfe: User helfen Usern

Showdown in der Redaktionsküche!

Am Montag, 26. März 2018, war es endlich soweit: die ichkoche.at-P(f)annenhilfe feierte in der brandneuen Redaktionsküche Premiere. Die Idee dahinter: User helfen Usern! Denn wer kennt es nicht - während die einen bestimmte Gerichte mit einer bewundernswerten Leichtigkeit zaubern, will's bei den anderen einfach nie klappen! So auch beim Thema Osterlamm: springt es in der einen Küche locker-flockig aus dem Ofen, bleibt es in der anderen bockig sitzen. Oder flieht gar, wie bei Michaela, einfach aus der Backform. Ergebnis: ein Lamm mit Kamm! 

Ein Fall für die ichkoche.at-P(f)annenhilfe! 

Die ichkoche.at-Userin Michaela (michi 2212) wurde also eingeladen, ihr Osterlämmchen ins Trockene zu bringen! Hilfe bekam sie dabei von Userin Gertraud (spiderling) - einer selbst ernannten Osterlamm-Meisterbäckerin.

Ihre Tipps:

  • Die Form sehr sorgfältig und gründlich mit Öl oder nicht zu flüssiger Butter einfetten
  • Am besten mit griffigem Mehl ausstauben
  • Der Teig ist zu flüssig und läuft aus der Form? Eventuell haben Sie zu viel Butter verwendet!
  • In puncto Form für einen geraden Stand beim Backen sorgen
  • Wichtig: das Lamm in der Form gut auskühlen lassen, bevor sie diese öffnen
  • Im Zweifelsfall lieber genau ans Rezept halten
  • "Sattelfestere" Lämmchenbäcker können einen Teil des Mehls etwa durch Nüsse oder andere Zutaten nach Wahl ersetzen

P(f)annenhilfe ichkoche.at / Julia Schenk

Und siehe da: beim gemeinsamen Backen klappte es mit dem Osterlamm tadellos. Oder genauer gesagt: mit den Osterlämmern! Denn: neben dem klassischen hellen Lamm zauberten die beiden motivierten Bäckerinnen auch gleich noch ein dunkles - sozusagen das schwarze Schaf am Ostertisch.

Nachdem die Lämmchen den Sprung in den Backofen geschafft hatten, stand ein wenig Back- und Küchentratsch mit der Redaktion am Programm: Erfahrungen, Tipps und das ein oder andere kulinarische Missgeschick wurden so zwischen Rührschüssel und Handmixer erzählt. Von ichkoche.at-Fotografin Julia Schenk gab's zudem Do-it-yourself-Tricks für's perfekte Bild - selbstgemachte Kreationen wollen ja auch ins rechte Licht gerückt werden.

Ein herrlich süßer Duft und die Stäbchenprobe läuteten schließlich den Moment der Wahrheit ein: die Verkostung der herzigen Osterlämmchen! Hier stellte sich die Frage: was überzeugt beim Geschmackstest - selbstgemacht oder gekauft? Wenig verwunderlich wurde von allen einstimmig beschlossen, dass die selbstgebackenen Osterlämmer bei weitem das Näschen vorne hatten!

P(f)annenhilfe ichkoche.at / Julia Schenk

Fazit: ein määäääh-chtig unterhaltsamer sowie lehrreicher Nachmittag in der ichkoche.at-Redaktionsküche!

Neugierig geworden? Lust, auch mal etwas "Redaktionsluft" zu schnuppern und das ichkoche.at-Team kennenzulernen? Halten Sie die Augen offen und machen Sie bei der nächsten Ausgabe der ichkoche.at-P(f)annenhilfe mit!

Hier gibt's alle Infos zur ichkoche.at-P(f)annenhilfe!

Das ichkoche.at Osterlamm-Rezept zum Nachbacken!

Tipps & Tricks der Community für das perfekte Osterlamm!

Autor: Alina Poisinger & Maria Lutz / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare1

Showdown in der Redaktionsküche!

  1. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 30.03.2018 um 14:59 Uhr

    super! bei uns gibts auch immer ein schwarzes schaf :-)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login