P(f)annenhilfe – User helfen Usern!

Das perfekte Lamm aus der Backform

Ich bin määäh…chtig süß und allseits beliebt, bin mal klein, mal größer, hin und wieder leicht beschwipst, hell oder dunkel, manchmal eher luftig, manchmal eher sandig – und am liebsten mach ich's mir in geselliger Runde, mitten auf der reich gedeckten Ostertafel bequem… in diesem Sinne: MÄH und österliches Hallo, ich bin es – das Osterlamm!

Huch, so schnell vergeht die Zeit: Das kleine, feine Osterlämmchen, einer unserer liebsten & traditionsreichsten Gäste am Ostertisch, ist wieder da! Alljährlich entzückt das österliche Gebäck große & kleine Naschhasen, ist es doch traumhaft süß, saftig und flaumig-weich – eigentlich... denn nur allzu oft verhält sich das vermeintlich zarte, liebe Osterlämmchen reichlich "bockig" und kommt staubtrocken, bröselig und ziemlich hart daher…

Kennen Sie? Oder können Sie gar nicht nachvollziehen?
So oder so sollten Sie sich Montag, den 26. März 2018, schon mal leuchtend rot im Kalender einringeln & vormerken, denn wir, die ichkoche.at-Redaktion, laden ein zur brandneuen "P(f)annenhilfe – User helfen Usern"!

Rührteig-Hase Rezept (hell)ichkoche.at / Blanka Kefer

Genau SO sollte es aussehen, das perfekte Lamm aus der Backform! Vielfach ist dies allerdings leichter gesagt als getan… Daher sind wir auf der Suche nach Ihren Erfahrungen! Erzählen Sie uns von Ihren Problemen, Tipps und Tricks zum Thema Osterlamm – unter allen interessierten Teilnehmern verlosen wir 2 Plätze für unsere "P(f)annenhilfe – User helfen Usern" zum Thema Osterlamm!

#ichkochemit: P(f)annenhilfe – User helfen Usern
Im Zuge unserer "P(f)annenhilfe" helfen User Usern, indem sie mit- und füreinander kochen & backen: "Meisterköche- oder Bäcker" nehmen verzweifelte "Kochlöffelhelden", die immer wieder mit demselben Gericht zu kämpfen haben, "beim Topfhandschuh" und zeigen Ihnen anhand ihrer ganz persönlichen Tipps & Tricks, wie's geht!

Am Montag, den 26. März 2018, wollen wir – rechtzeitig vor dem Osterfest! – in der ichkoche.at-Studioküche gemeinsam das kleine, bockige Osterlämmchen "erbacken", Küchentipps- und Geheimnisse austauschen und in geselliger Runde wertvolle Inspiration für den Küchenalltag sammeln!

Wichtige Infos zum Ablauf:

  • Diese Aktion läuft bis einschließlich 22.03.2018
  • Unter allen Teilnehmern verlosen wir 2 Plätze für unsere "P(f)annenhilfe – User helfen Usern"
  • Sind Sie interessiert an einer Teilnahme an der "P(f)annenhilfe" zum Thema Osterlamm?
    Schön! Vermerken Sie Ihren Teilnahmewunsch einfach in Ihrem Kommentar und lassen Sie uns – zusätzlich zu Ihren Tipps, Tricks oder Problemberichten – wissen, ob Sie in diesem Fall zu den "Meisterbäckern" oder "verzweifelten Kochlöffelhelden" gehören.
  • Datum & Veranstaltungsort:
    Montag, 26. März 2018
    13.00 Uhr
    Redaktionsküche ichkoche.at, Ghegastrasse 3, Top 1.1, 1030 Wien
  • Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass während der Veranstaltung Fotos und Videos gemacht werden, die ichkoche.at auf allen seinen Kanälen verwenden darf.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge & vielleicht sogar auf Sie persönlich!

Weitere Infos zur "P(f)annenhilfe - User helfen Usern" finden Sie hier!

DIESES GEWINNSPIEL WURDE MIT 23.03.2018 BEENDET.
DIE P(F)ANNENHILFE ZUM THEMA OSTERLAMM HAT AM 26.03.2018 STATTGEFUNDEN:

P(f)annenhilfe zum Thema Osterlamm: Die ganze Geschichte!

Autor: Maria Lutz & Maria Tutschek-Landauer / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare48

Das perfekte Lamm aus der Backform

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 12.03.2018 um 07:48 Uhr

    Seit ich hierfür Backtrennspray verwende, gelingt es immer hervorragend.

    Antworten
  2. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 10.03.2018 um 20:31 Uhr

    da die Backformen ja meistens nur 1x im Jahr verwendet werden, haben diese eine sehr lange Lebensdauer. Meine Formen hab ich von meiner Mama übernommen -und die hat für uns Kinder in früheren Zeiten gebacken- und die sind ca. 40 Jahre alt. Ich fette die Formen gut mit Butter aus, bemehle sie auch gut und verschließe sie mit den dazugehörigen Klammern. Man muss die Klammern manchmal etwas nachziehen um die Spannkraft zu erhalten. Die besten Ergebnisse erzielte ich mit Ölmassen, manchmal entstehen helle, dunkle oder sogar gefleckte Schäfchen und Häschen. Mit Gewürznelken als Augen und einem roten Halsband und etwas angezuckert werden sie verschenkt und landen am Ostertisch.

    Antworten
  3. Eveline 1
    Eveline 1 kommentierte am 21.03.2018 um 10:29 Uhr

    Zu Ostern backe ich gerne aus Germteig Stiezerl, Nester und forme per Hand Häschen zum verschenken, jedoch ein Osterlamm in einer Form zu backen wäre für mich eine neue Erfahrung und eine freudige Überraschung an einer Teilnahme an der "P(f)annenhilfe" zum Thema Osterlamm teilnehmen zu dürfen.

    Antworten
  4. Martina0805
    Martina0805 kommentierte am 20.03.2018 um 16:10 Uhr

    Nach dem Backen etwas auskühlen lassen, dann geht es leichter.

    Antworten
  5. Xanadu7100
    Xanadu7100 kommentierte am 20.03.2018 um 13:11 Uhr

    Meine Backformen sind schon über 20 Jahre alt, man braucht sie ja nur einmal pro Jahr. Ich verwende nur Backtrennsprays, funktioniert super.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login