Semmelknödel aus hartem Gebäck

Zutaten

Portionen: 9

  • 5 Stk. Semmeln (alte, harte)
  • 5 Stk. Gebäck (altbacken bzw. hart)
  • 5 Eier
  • 500 ml Milch
  • 2-3 EL Mehl (gehäuft)
  • 2 TL Steinpilzsalz
  • 2 EL Lauch (getrocknet)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Alte Semmeln halbieren und erst in Streifen, dann in Würfel schneiden. Ebenso die anderen Gebäckstücke behandeln. Es reicht, wenn die größten Stücke nicht größer als 3 cm sind.
  2. Dann alles, inklusive Brösel (und das ist nicht wenig) in einen großen Weidling geben. Die Milch und die Eier mischen und mit einem Quirl verrühren. Salz und getrockneten Lauch dazugeben sowie das Mehl.
  3. Gut vermischen und über die Semmel-/Gebäckwürfel gießen. Nun den Weidling eine halbe Stunde (oder länger) stehen lassen.
  4. Anschließend die Masse mit den Händen durchkneten. Mit den Händen große Knödel (etwa 9 bis 12 Stück, je nachdem, wie groß die Hände sind) formen und in reichlich kochendes Salzwasser geben.
  5. In einem 7-Liter Topf 2 TL Salz und etwa 4 Liter Wasser aufkochen. Sobald das Wasser kocht alle Knödel gleichzeitig hineingeben und die Temperatur etwas zurückdrehen, nicht sprudelnd kochen.
  6. Nach 20 Minuten die Knödel mit einem Siebschöpfer herausholen und servieren.

Tipp

Die Semmeln und Weckerl sollten richtig trocken sein. Falls sie nicht trocken sind, auf einem Backblech im Rohr etwa eine Stunde bei 50 Grad nachtrocknen und dann erst kleinschneiden.

  • Anzahl Zugriffe: 919
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wozu genießen Sie Semmelknödel am liebsten?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Semmelknödel aus hartem Gebäck

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Semmelknödel aus hartem Gebäck

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen