Seezungen aus Schokolade

Diese Kekse lassen die Schokolade auf der Zunge zergehen!

Zutaten

Portionen: 40

Teig:

  • 300 g Mehl (glatt)
  • 210 g Butter
  • 50 g Walnüsse (oder Mandeln, gemahlen))
  • 60 g Staubzucker
  • 50 g Kochschokolade (gerieben)

Fülle:

  • 1 Eiklar
  • 100 g Staubzucker
  • 125 g Butter
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 EL Kakao
  • 2 EL Rum

Glasur:

  • 150 g Kochschokolade
  • 80 g Butter (od. Kokosfett)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten rasch einen glatten Teig zubereiten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Min. kühl rasten lassen.
  2. Den Teig gut messerrückendick ausrollen, mit der Seezungenform (Schiffchenform) Kekse ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Rohr bei ca. 170 ° C etwa 10 Minuten backen. Gut auskühlen lassen!
  3. Für die Fülle das Eiklar mit dem Staubzucker sehr steif schlagen und nach und nach die anderen Zutaten darunterrühren. Je zwei Kekse mit der Fülle zusammensetzen und zum Schluss mit der Schokoladenglasur überziehen.

Tipp

Die Seezungen können auch Marmelade gefüllt werden.

  • Anzahl Zugriffe: 1108
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Passende Artikel zu Seezungen aus Schokolade

Ähnliche Rezepte

Kommentare4

Seezungen aus Schokolade

  1. Erika_B
    Erika_B kommentierte am 17.12.2021 um 14:35 Uhr

    Liebe Eva, du meinst sicher die Creme. Da nehme ich weiche Butter (Zimmertemperatur), dann funktioniert das sehr gut!

    Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 18.12.2021 um 01:15 Uhr

      Liebe Erika, ja genau, ich meine die Creme, das funktioniert dann praktisch so ähnlich wie bei einer Swiss Meringue Buttercreme. Dein Rezept liegt auf alle Fälle schon ausgedruckt in meiner Bäckerei-Mappe und wartet auf seinen ersten Einsatz.

      Antworten
    • Erika_B
      Erika_B kommentierte am 18.12.2021 um 06:39 Uhr

      Dann wünsche ich dir gutes Gelingen und hoffe, dass euch die Kekse schmecken!

      Antworten
  2. evagall
    evagall kommentierte am 17.12.2021 um 12:23 Uhr

    Liebe Erika, super, das Rezept ist schon freigeschalten. Ich habe nur eine Frage, nimmst du eine ganz weiche Butter zum darunterrühren oder lasst du sie vorher bei geringer Hitze zergehen?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen