Schoko-Tannenzapfen

Zutaten

Portionen: 7

  • Schoko-Cornflakes
  • 120 g Erdnussbutter (fein)
  • 60 g Nougatcreme
  • 45 g Butter
  • 140 g Puderzucker
  • 7 Salzstangen (dick, kurz; alternativ 14 dünne)

Außerdem:

  • Puderzucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Schoko-Tannenzapfen zunächst Schoko-Cornflakes aussortieren und nur einzelne, eher flache aufheben.
  2. Erdnussbutter, Nougatcreme, Butter und Puderzucker in einer Rührschüssel mit einem Rührgerät zu einer Paste vermengen. Für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.
  3. Anschließend mit 1 Esslöffel etwas von der Schokopaste abtrennen und 1 Kegel um je 1 Salzstange (oder zwei dünne) formen. Alle Kegel auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller stellen und erneut 30 Minuten im Gefrierfach kühlen.
  4. Jeweils einen Kegel aus dem Gefrierfach nehmen und von unten nach oben die Cornflakes befestigen. Oben mit eher gebogenen Cornflakes die Spitze formen. Den fertigen Tannenzapfen bis zum Servieren kühlen. Den Vorgang mit den restlichen Tannenzapfen wiederholen.
  5. Schoko-Tannenzapfen kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipp

Diese Schoko-Tannenzapfen kann man wunderbar zur Dekoration von Torten und Weihnachtstafel verwenden – oder auch einfach so genießen!

Weitere kreative Weihnachtsrezepte wie dieses finden Sie im Buch "Meine kreative Weihnachtsbäckerei" vom EMF Verlag.

Eine Frage an unsere User:
Womit könnte man die Tannenzapfen Ihrer Meinung nach noch zusammenkleben?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 15673
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Was mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Schoko-Tannenzapfen

Ähnliche Rezepte

Kommentare11

Schoko-Tannenzapfen

  1. Gast kommentierte am 13.12.2018 um 20:29 Uhr

    zum kleben müsste eigentlich nougatmasse alleine genügen. möglicherweise könnte man auch ein runkugerl entsprechend formen (oder würde das die cornflakes aufweichen?)sind die salzstangerl in der mitte unbedingt notwendig?

    Antworten
    • ichkoche.at / Maria L.
      ichkoche.at / Maria L. kommentierte am 14.12.2018 um 08:10 Uhr

      Liebe Gabriele1, die Salzstangerl in der Mitte sollen für Stabilität sorgen, sodass die Zapfen auch sicher "aufrecht" stehen bleiben. Selbstverständlich kann dieses Rezept aber auch mit anderen Massen und ohne Salzstangen ausprobiert werden - über einen Erfahrungsbericht würden wir uns freuen! :-) Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion

      Antworten
  2. Gast kommentierte am 13.12.2018 um 14:17 Uhr

    schaut super aus, ist aber wahrscheinlich nicht besonders bequem zu essen :-)

    Antworten
  3. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 13.12.2018 um 09:00 Uhr

    Marzipan

    Antworten
  4. Huma
    Huma kommentierte am 23.11.2018 um 07:57 Uhr

    Mit einer Baisermasse, also Eiklar und Staubzucker, könnt man auch kleben.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schoko-Tannenzapfen