Schweinsfledermaus mit Krenpesto

Zutaten

Portionen: 4

  • ca. 750 g Schweinsfledermäuse
  • 80 g Schalotten (fein gehackt)
  • 6 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 60 g Butter
  • 16 Kirschparadeiser
  • Salz
  • 1/2 Chilischoten (fein gehackt)
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 8 EL Kalbsjus (siehe Rezept oder im Delikatessenhandel erhältlich)

Zum Anbraten:

  • Butterschmalz (oder Öl)

Für das Krenpesto:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Fleisch mit Salz und zwei fein gehackten Knoblauchzehen würzen. In der Pfanne in heißem Butterschmalz oder Öl von beiden Seiten braten. Herausheben und warm stellen. Butter im Bratrückstand zerlaufen lassen, die gehackten Schalotten und restlichen Knoblauch darin anschwitzen. Fein gehackte Chilischote sowie Petersilie beigeben, den vorbereiteten Jus zugießen und alles gut durchschwenken. Die Kirschparadeiser in etwas Öl anbraten, leicht salzen und zu den Schalotten geben. Fledermäuse auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Sauce drübergeben. Mit Krenpesto servieren. Für das Krenpesto die Rindsuppe mit Senf, gehacktem Basilikum, Petersilie sowie Tafelkren mixen. Olivenöl nach und nach beigeben und geriebenen Kren dazumixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp

Erdäpfelpüree mit Süßrahm als Beilage.

  • Anzahl Zugriffe: 22840
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare17

Schweinsfledermaus mit Krenpesto

  1. sandy661
    sandy661 kommentierte am 19.01.2018 um 11:03 Uhr

    Aus welchen Teil des Schweins ist die Fledermaus?

    Antworten
    • ichkoche.at / Maria L.
      ichkoche.at / Maria L. kommentierte am 19.01.2018 um 14:21 Uhr

      Liebe Sandy661, die sogenannte "Fledermaus" ist ein kleines Stück ("Teilstück") Fleisch, das aus dem Kreuzbein gelöst wird. Bei der Fledermaus handelt es sich um besonders saftiges, gut marmoriertes Fleisch, weshalb sie ideal für das Grillen und Kurzbraten geeignet ist. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion

      Antworten
    • sandy661
      sandy661 kommentierte am 19.01.2018 um 14:28 Uhr

      Muss ich beim Fleischer nachfragen. Danke.

      Antworten
  2. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 06.04.2016 um 14:21 Uhr

    Senf Süß oder Scharf oder egal?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 06.04.2016 um 17:06 Uhr

      Liebe BiPe! Das kann man sicher nach eigenem Belieben entscheiden. Nachdem der Kren an sich allerdings schon scharf ist, benötigt man sicher nicht noch zusätzlich einen scharfen Senf. Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schweinsfledermaus mit Krenpesto