Rubine

Zutaten

Für den Mürbteig:

Für die Nussfülle:

  • 100 ml Milch
  • 60 g Kristallzucker
  • 3 TL Vanillezucker
  • 200 g Nüsse (gemischt, gerieben)
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • 2 EL Rum
  • 1/2 Zitrone (Abrieb)

Für die Garnitur:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Rubine zunächst für den Mürbteig alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten. Diesen zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Backrohr auf 200 °C vorheizen.

Den Teig dünn ausrollen und Kreise ausstechen. Auf das Backblech setzen und für ungefähr 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit für die Füllung Milch, Zucker und Gewürze zum Kochen bringen. Die Nüsse hinzufügen und am Ende den Rum einrühren.

Die Hälfte der Kekse nicht zu dünn mit der Nussfüllung bestreichen. Die andere Hälfte daraufsetzen. Nun die Kekse rundherum mit der Marillenmarmelade bestreichen und in den Kokosflocken wälzen. In die Mitte der Rubine jeweils einen Tupfer Ribiselmarmelade setzen.

Tipp

Sie können für die Rubine natürlich auch eine andere rote Marmelade nach Wahl für die Tupfer verwenden.

Eine Frage an unsere User:
Welche hilfreichen Tipps haben Sie für die Lagerung der Rubine, damit sie frisch bleiben und nicht "zerstört" werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 4444
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Rubine

Passende Artikel zu Rubine

Kommentare19

Rubine

  1. annaf2016
    annaf2016 kommentierte am 28.12.2017 um 08:21 Uhr

    mit Erdbeer marmelade schmeckt auch ganz gut

    Antworten
  2. lydia3
    lydia3 kommentierte am 24.12.2017 um 14:40 Uhr

    ich bestreue sie mit Nüsse und lasse den Kokos weg

    Antworten
  3. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 24.12.2017 um 05:32 Uhr

    geschlichtet in festschliessenden Dosen und lagenweise auf Fettpapier, Backpapier oder zur Not Alufolie

    Antworten
  4. cp611
    cp611 kommentierte am 15.12.2017 um 21:52 Uhr

    Mit Backpapier geschichtet als zwischenlagen, zuvor ausreichend trocknen und kühlen lassen

    Antworten
  5. barbaska
    barbaska kommentierte am 12.12.2017 um 09:27 Uhr

    Welche Nüsse sollen dafür verwendet werden?

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Rubine