Pfirsich-Buttermilchmousse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Für das Pfirsich-Buttermilchmousse zunächst die Gelatine in kaltes Wasser legen. Die Pfirsiche abtropfen lassen (Saft auffangen) und fein würfeln. Eine Handvoll Pfirsichwürfel beiseite stellen. Den Topfen ausdrücken.

Das Eiklar zu steifem Schnee schlagen.

Die Hälfte des Zitronensafts mit ein wenig Pfirsichsaft anrühren und erhitzen. Die Gelatine gut ausdrücken und unter ständigem Rühren in der Flüssigkeit schmelzen. Etwas abkühlen lassen.

Buttermilch mit Topfen verrühren, Pfirsichwürfel und Gelatine einrühren. Eischnee unterheben.

Eine Terrinenform mit Frischhaltefolie auskleiden oder kleine Schüsselchen mit kaltem Wasser ausspülen (wenn das Mousse direkt darin serviert wird). Das Mousse hineinfüllen und für mehrere Stunden (am besten über Nacht) einkühlen.

Die beiseite gestellen Pfirsichwürfel mit dem restlichen Zitronensaft vermischen oder je nach gewünschter Konsistenz mit dem Pfirsichsaft aus der Dose pürieren.

Das Mousse ggf. aus der Terrinenform heben, die Frischhaltefolie entfernen und das Mousse in Stücke schneiden. In diesem Fall empfiehlt sich ein Pfirsichspiegel. Das Mousse in Schüsselchem am besten mit kleinen Pfirsichwürfeln garnieren.

Das Pfirsich-Buttermilchmousse mit den gehackten Pistazien bestreut servieren.

Tipp

Das Pfirsich-Buttermilchmousse kann zum Beispiel auch mit Schokoladen-Dekor garniert werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Verwendung von Gelatine?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
56 29 12

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare28

Pfirsich-Buttermilchmousse

  1. l.isa.s
    l.isa.s kommentierte am 24.08.2017 um 12:06 Uhr

    Speisen mit Gelatine vor dem Gelieren nochmals (kräftig) abschmecken, da sie während des Gelierens immer etwas an Aroma verlieren.

    Antworten
  2. Rittmeister
    Rittmeister kommentierte am 24.08.2017 um 11:59 Uhr

    Ich glaube, das schmeckt auch ohne Pistazien

    Antworten
  3. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 24.08.2017 um 10:35 Uhr

    Gelatine in kaltem Wasser einweichen und unter ständigem Rühren erwärmen, NICHT aufkochen sonst verliert sie die Gelierkraft und dann zügig unter die Masse mischen

    Antworten
  4. lydia3
    lydia3 kommentierte am 31.08.2017 um 08:47 Uhr

    vorsichtig erwärmen

    Antworten
  5. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 25.08.2017 um 11:57 Uhr

    Zuerst im kalten Wasser einweichen

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche