Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Mozart-Buchteln mit Preiselbeersauce und Pistazienkrokant

Zutaten

Portionen: 4

Für die Buchteln:

  • 300 g Mehl (glatt)
  • 20 g Germ (frisch)
  • 60 g Kristallzucker
  • 130 g Butter (flüssig)
  • 150 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Ei
  • 1 Dotter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Rum
  • 100 g Nougat
  • 100 g Marzipan

Für die Preiselbeersauce:

  • 150 g Preiselbeermarmelade
  • 50 ml Orangensaft
  • 1 Sternanis

Für den Pistazienkrokant:

  • 50 g Pistazien (gehackt)
  • 100 g Kristallzucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Mozart-Buchteln mit Preiselbeersauce und Pistazienkrokant zunächst Germ in der Hälfte der lauwarmen Milch auflösen und mit etwas Mehl zu einem breiigen Teig anrühren. Mit ein wenig Mehl bedecken und zugedeckt an einem warmen Ort (ca. 35 °C) 20 Minuten lang gehen lassen (=Dampfl).
  2. Die übrige Milch, Ei, Dotter, Salz, Kristallzucker, Rum und 60 g flüssige Butter verrühren, Dampfl und restliches Mehl dazugeben und mit den Knethaken zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt wieder ca. 20 Minuten rasten lassen.
  3. Aus Marzipan und Nougat (am besten kalt) je 20 gleichgroße Kugeln formen. Marzipankugel eindrücken, Nougatkugel hineinsetzen und verschließen.
  4. Aus dem Germteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche eine Rolle formen, diese in gleichgroße Stücke teilen. Aus jedem Teil eine kleine Kugel formen, jeweils eine Marzipan-Nougatkugel hineinsetzen, verschließen und in die verbliebene flüssige Butter tauchen. In eine vorbereitete, feuerfeste Form schlichten und zugedeckt noch einmal 20 Minuten rasten lassen. Danach im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.
  5. Kristallzucker in einer heißen Pfanne karamellisieren, die Pistazien darin wenden und auf ein vorbereitetes Backpapier gießen. Auskühlen lassen und hacken oder zerstoßen.
  6. Preiselbeeren in einem kleinen Topf mit Sternanis und Orangensaft einmal aufkochen und durch ein feines Sieb streichen.
  7. Preiselbeersauce am Teller verteilen. Die gebackenen Buchteln mit Staubzucker und Pistazienkrokant bestreuen. Mozart-Buchteln mit Preiselbeersauce und Pistazienkrokant servieren.

Tipp

Wer möchte, kann in die Mozart-Buchteln mit Preiselbeersauce und Pistazienkrokant auch einfach eine Mozartkugel hineinsetzen.

  • Anzahl Zugriffe: 14807
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Mozart-Buchteln mit Preiselbeersauce und Pistazienkrokant

Ähnliche Rezepte

Kommentare7

Mozart-Buchteln mit Preiselbeersauce und Pistazienkrokant

  1. kstreit
    kstreit kommentierte am 24.04.2016 um 20:02 Uhr

    Hört sich gut an. Aber ich werde eine fertige Mozartkugel verwenden.

    Antworten
  2. Pico
    Pico kommentierte am 24.04.2016 um 13:40 Uhr

    Tolles Rezept. Aber sehr viel arbeit

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 31.01.2018 um 20:15 Uhr

    Ich nehme immer eine Mozartkugel und dazu Erdbeermark.

    Antworten
  4. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 18.06.2016 um 14:25 Uhr

    Nelken wären eine Idee für die Preiselbeersauce.

    Antworten
  5. edith1951
    edith1951 kommentierte am 15.03.2016 um 18:30 Uhr

    Sehr aufwendig, aber es lohnt sich.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Mozart-Buchteln mit Preiselbeersauce und Pistazienkrokant