Millecosedde I

Zutaten

Portionen: 6

  • 100 g Borlotti- oder rote Kidneybohen
  • 100 g Bohnen
  • 100 g Kichererbsen
  • 100 g Linsen
  • 7 EL Olivenöl
  • 100 g Speck (durchwachsen)
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2000 ml Rindsuppe
  • 0.5 Weisskohl (klein)
  • 250 g Schwammerln (geputzt)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 250 g Farfalle oder andere kleine Nudeln
  • 100 g Pecorino-Käse (gerieben)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Hülsenfrüchte eine Nacht lang in lauwarmes Wasser einweichen, gut abrinnen und in einen großen Kochtopf geben. Mit Wasser bedeckt aufwallen lassen. Bei schwacher Temperatur 1 ein Viertel Stunden machen.
  2. Das Öl in einem großen Kochtopf erhitzen, den feingeschnittenen Speck, die abgeschälten und in Scheibchen geschnittene Karotte, die abgeschälten und gehackten Zwiebel und Knoblauch dazugeben und 5 min anbraten. Den Weisskohl fein hobeln, kurz blanchieren, gut abrinnen und ebenfalls in die Suppe geben nochmal 5 min machen. Die Hülsenfrüchte auf ein Sieb gießen und abrinnen; die Schwammerln in schmale Scheibchen schneiden. Hülsenfrüchte und Schwammerln in die Suppe geben, mit Salz und Pfeffer würzen und umrühren. Zum Schluss die Nudeln dazugeben und in 15 min garkochen. Sofort mit Pecorino bestreut zu Tisch bringen.
  3. - Hinweis -
  4. Pecorino-Käse. Dieser harte Käse aus Schafmilch wird oft statt Parmesan zum Kochen verwendet. Er hat eine wesentlich kürzere Reifezeit und ist ca. innerhalb von 8 Monaten gebrauchfertig.
  5. Es gibt verschiedene Pecorino-Arten, die alle ein klein bisschen unterschiedliches sind in Wohlgeschmack, Konsistenz und Aussehen. Als einer der besten gilt Pecorino Romano; auf Sardinien wird der Pecorino Sardo erzeugt und ernährt einen ganzen Erwerbszweig. Wenn man Pecorino aussucht, sollte man darauf achten, dass er strohfarben und von fester Beschaffenheit ist und eine schwareze oder rötlich-braune Rinde hat. Der sardische Pecorino Pepato ist mit Pfefferkörner gespickt. Alle diese Arten eignen sich vorzüglich zum Überbacken und zum Kochen, werden aber in andere geben kaum gegessen.
  6. Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

  • Anzahl Zugriffe: 995
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Millecosedde I

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Millecosedde I