Mediterrane Gemüsespieße

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Fenchelknolle
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Melanzani
  • 1 Zucchini
  • 12 Cocktailtomaten
  • 8 Champignonköpfe

Für die Marinade:

Sonstiges:

  • Holz- oder Metallspieße

Für die mediterranen Gemüsespieße das Gemüse waschen und trocken reiben. Die harten, äußeren Blätter der Fenchelknolle entfernen und die Knolle in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten halb weich garen. Herausnehmen, abtropfen lassen und in grobe Stücke schneiden.

Die Paprikaschote halbieren, dabei Kerne, Häutchen und Stielansatz entfernen. Ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Blüten- und Stielansatz bei Melanzani und Zucchini entfernen. Zuerst in 2 cm dicke Ringe, danach in Stücke schneiden.

Die Champignons halbieren.

Für die Marinade die Rosmarinnadeln und die Oregano- und Thymianzweige von den Stängeln zupfen. Fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen, fein hacken und mit den restlichen Zutaten in einer größeren Schüssel gut verrühren. Gemüsestücke und Champignons in die Marinade einlegen und ca. 30 Minuten marinieren lassen. Danach abwechselnd auf Spieße stecken. Die mediterranen Gemüsespieße auf dem heißen Grill ca. 10 Minuten grillen, dabei öfters wenden, damit die Gemüsestücke gleichmäßig gar werden.

Tipp

Servieren Sie zu diesem Rezept für mediterrane Gemüsespieße frisch gebackenes Weißbrot und eine würzige Kräutersauce.

Was denken Sie über das Rezept?
3 6 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare20

Mediterrane Gemüsespieße

  1. Merl
    Merl kommentierte am 01.05.2017 um 23:03 Uhr

    Die dürfen wirklich bei keinem Grill-Event fehlen!Ich spieße gerne auch noch ein wenig Tofu zwischen das Gemüse! -- am besten Räuchertofu.Als Marinade verquirle ich beispielsweise Olivenöl, Sojasoße, italienische Kräuter sowie Salz & Pfeffer mit einer Gabel miteinander.

    Antworten
  2. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 28.08.2016 um 21:39 Uhr

    Die Gemüsestücke möglichst gleich groß schneiden, so werden sie auch gleichmäßig gegrillt. Sonst verbrennen die größeren Stücke, während die kleinen roh bleiben.

    Antworten
  3. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 12.07.2016 um 19:47 Uhr

    In die Marinade etwas Cayennepfeffer geben für einen Hauch von Pep.

    Antworten
  4. yoyama
    yoyama kommentierte am 25.07.2015 um 14:16 Uhr

    gerade richtig bei dieser Hitze !

    Antworten
  5. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 25.07.2015 um 11:06 Uhr

    das schmeckt !

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche