Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Marzipan-Gugelhupf

Zutaten

Portionen: 1

Für den Teig:

Für den Guss:

  • 150 g Staubzucker
  • 1 Zitrone (Saft)

Weiters:

  • Mehl (für die Form)
  • Butter (für die Form)
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Finis Feinstes

Zubereitung

  1. Für den Marzipan-Gugelhupf zunächst eine Gugelhupfform bebuttern und mit Mehl ausstreuen. Marzipan-Rohmasse grob raspeln und durch Rühren mit dem Handmixer im Orangensaft auflösen.
  2. Eier trennen. Backrohr auf 150 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  3. Zum Marzipan-Orangensaftmix Orangenschale, Zimt und die weiche Butter hinzufügen und mit dem Handmixer schaumig rühren. Langsam nach und nach die Eidotter einrühren.
  4. Eiklar mit Feinkristallzucker und Salz zu Schnee schlagen und unterheben.
  5. Fini's Feinstes Mehl und Backpulver versieben und unterziehen.
  6. Die Masse in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backrohr auf unterster Schiene ca. 1 Stunde backen (Stäbchenprobe machen). Kurz in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen.
  7. Für den Zuckerguss Staubzucker sieben und mit dem Zitronensaft glatt rühren. Dann den Marzipan-Gugelhupf damit überziehen.

Tipp

Sollte die Marzipan-Buttermasse zu fest sein, kurz im Wasserbad oder ca. 10 Sekunden bei voller Leistung in die Mikrowelle geben und dann weiter schaumig rühren.

Der Marzipan-Gugelhupf ist auch ohne Glasur sehr gut zu genießen.

  • Anzahl Zugriffe: 26512
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Marzipan-Gugelhupf

Ähnliche Rezepte

Kommentare70

Marzipan-Gugelhupf

  1. Hüftgold58
    Hüftgold58 kommentierte am 29.05.2015 um 11:40 Uhr

    Super! Jetzt kann ich das übergeblieben Marzipan von Weihnachten verarbeiten.

    Antworten
  2. stevel
    stevel kommentierte am 14.03.2015 um 07:57 Uhr

    Ich liebe Marzipan. Dieser fehlte mir noch in meiner Gugelhupfsammlung. Danke!

    Antworten
  3. Salzerl
    Salzerl kommentierte am 08.11.2016 um 10:58 Uhr

    Ein wunderbarar Guglhupf! Bei 130 Grad Heissluft eine gute Stunde gebacken.Vom Marzipan merkt man nicht allzuviel, da kann man vielleicht mehr nehmen. Aber ein sehr guter, saftiger Kuchen mit schöner gelber Farbe. Braucht nicht unbedingt eine Glasur, schmeckt auch so und ist absolut nicht trocken!

    Antworten
  4. Salzerl
    Salzerl kommentierte am 05.11.2016 um 19:56 Uhr

    150 Grad Ober-Unterhitze würde bedeuten 130 Grad Heissluft? Das kommt mir aber so wenig vor...hat da jemand Erfahrungswerte? Ich möchte diesen Kuchen gerne morgen backen! Danke schonmal ;-)

    Antworten
  5. rickerl
    rickerl kommentierte am 14.03.2016 um 08:56 Uhr

    Auch mit Schokolade Glasur köstlich

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Marzipan-Gugelhupf