Kakao Gugelhupf - super flauschig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 5 Stk. Eier
  • 250 g Staubzucker
  • 100 g Mehl
  • 130 g Haselnüsse (gerieben)
  • 20 g Kakao
  • 1 Schuss Amaretto
  • 125 ml Wasser
  • 125 ml Öl
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 KL Backpulver

Für den Kakao Gugelhupf Dotter und Eiklar trennen, Schnee schlagen und kalt stellen. Dotter mit Staubzucker, Vanillezucker und 1/8 Wasser schaumig rühren (gaaanz laaange). Amaretto oder Rum beigeben.

Dann langsam das Öl eintropfen lassen und immer wieder weiterrühren. Mehl, Haselnüsse, Kakao und Backpulver gut vermischen und mit einem Kochlöffel in die Masse unterheben. Schnee dazu geben und ebenfalls vorsichtig unterheben.

Gugelhupfform mit Rama Cremfine ausstreichen, mit Bröseln oder Haselnüssen die Butter ummanteln. Den Teig einfüllen und den Kakao Gugelhupf bei 170° C ca. 1 Stunde backen. Nicht Heißluft - besser nur Ober- und Unterhitze.

Tipp

Der Kakao Gugelhupf schmeckt am besten, wenn er nach dem Backen, mit geschmolzener Schokolade glasiert wird.

Was denken Sie über das Rezept?
90 41 34

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare159

Kakao Gugelhupf - super flauschig

  1. c.schmucky
    c.schmucky kommentierte am 20.10.2014 um 17:18 Uhr

    Hab ihn jetzt schon 2 mal gebacken, beim ersten Mal hab ich aus Faulheit keinen Schnee geschlagen, mach ich sonst auch nicht immer und meine Ölkuchen werden trotzdem flaumig, der ist dann total zusammengefallen und war auch sehr speckig aber lecker. Also hab ich ihn noch einmal probiert und mich an die Anleitung gehalten und Schnee geschlagen, der ist zwar auch etwas eingesunken, war aber herrlich "flauschig" und sehr lecker.

    Antworten
  2. moga
    moga kommentierte am 25.06.2017 um 09:54 Uhr

    super flauschig hab ich bei einem Kuchen noch nie gehört :-) Kuchen fällt leider nach der Backzeit zusammen, vom Geschmack her, ist er wirklich okay!

    Antworten
  3. Biber
    Biber kommentierte am 15.04.2017 um 15:25 Uhr

    Ist gerade wieder im Ofen und die ganze Familie freut sich schon darauf

    Antworten
  4. Iris Tunka
    Iris Tunka kommentierte am 26.03.2017 um 18:20 Uhr

    Geschmacklich sehr gut und saftig ist aber leider zusammengefallen nach dem backen.Habe aber auch nur 200g Zucker genommen - vollkommen ausreichend.

    Antworten
  5. aerofit
    aerofit kommentierte am 25.03.2017 um 08:07 Uhr

    Ich habe ihn gestern probiert und er schmeckt ganz okay - aber für den Lieblingskuchen hat er mir viel zu viel Zucker - selbst bei einer Reduktion auf 220 Gramm war er noch sehr süß. Im Backrohr geht er zuerst sehr schön auf und sackt dann leider noch während der Backzeit zusammen. Eine Stunde ist bei 170 Grad Ober-/Unterhitze eher zu lang, 50 Minuten reichen.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche