P(f)annenhilfe

Was mache ich, wenn der Kuchen sitzengeblieben ist?

Ist der Kuchen sitzengeblieben und es fällt Ihnen erst auf, sobald der Kuchen bereits erkaltet ist, so ist nochmaliges Nachbacken nicht immer die beste Methode, um den Kuchen zu retten.

Besser ist es den Kuchen in der Mitte zu halbieren, die rohen Stellen herauszuschneiden und die hohlen Stellen mit einer Buttercreme oder Marmelade zu füllen. Dann setzen Sie den Kuchen wieder zusammen und überziehen ihn am besten mit geschlagenem Schlagobers. Bestreuen Sie den Kuchen mit geriebenen Nüssen, damit die Schnittstellen unsichtbar werden.

Autor: Ruth Wagner

Kommentare25

Was mache ich, wenn der Kuchen sitzengeblieben ist?

  1. Lukist
    Lukist kommentierte am 13.10.2015 um 07:25 Uhr

    Mir ist ein einziges Mal der Kuchen sitzen geblieben, habe ihn in kleine Stückchen geschnitten und Vater und Tochter zum Enten füttern geschickt.Beide kamen mit den Stückchen zurück und meinten, so einen g u t e n Kuchen verfüttert man nicht.Ich war nicht schlecht erstaunt darüber.

    Antworten
  2. Redangel
    Redangel kommentierte am 26.08.2016 um 14:23 Uhr

    also komischerweise sind immer die verpfuschten Kuchen immer die leckersten bei mir :-)

    Antworten
  3. michaelaheinrich
    michaelaheinrich kommentierte am 25.03.2017 um 07:29 Uhr

    Hilfe! Mein Ölgugelhupf wird immer speckig, schmeckt - aber sieht komisch aus. Was mach ich falsch? Rühre ich zu lange? Danke!

    Antworten
  4. Mioljetta
    Mioljetta kommentierte am 02.04.2018 um 09:21 Uhr

    Danke so wird eine Torte daraus

    Antworten
  5. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 31.03.2018 um 16:14 Uhr

    Wenn bei mir der Kuchen speckig ist, schlage ich Schlagobers mit Vanille (Mark oder Zucker) steif , spritze es schön verziert auf den Teller ein paar Schokoladeraspel drauf und fertig ist der Schöne gut Kuchen

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login