Marillenkuchen mit Streusel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Marillenkuchen:

  • ca. 500 g Marillen (je nach Größe der Form)
  • 500 g Mehl (glatt)
  • 150 ml Milch
  • 200 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 3 Ei
  • 1 ungespritze Zitrone (Schale)
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Butter für die Form

Für die Streusel:

  • 100 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 Prise Zimt

Für den Marillenkuchen Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Dann mit dem Ei und Zucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit Milch nach und nach einrühren. Mit einer Prise Salz, Zitronenschale und Vanillezucker aromatisieren.

Eine passende Form mit Butter ausstreichen und den Teig einfüllen. Marillen halbieren, entkernen und auflegen. Dafür nach Belieben noch in kleinere Spalten schneiden.

Für den Streusel die zimmerwarme Butter mit Zucker, Mehl und Zimt vermengen und am besten zwischen den Händen zu kleinen Streuseln (Krümeln) reiben.

Über den Marillenkuchen verteilen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 30 bis 40 Minuten fertig backen, bis der Streusel schön knusprig und braun geworden ist.

 

Tipp

Ein wunderbares Marillenkuchen Rezept!

Was denken Sie über das Rezept?
62 20 37

Kommentare53

Marillenkuchen mit Streusel

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 07.06.2017 um 09:09 Uhr

    Im Rezept steht, dann fertig backen. Wird der Kuchen vorgebacken, bevor der Streusel darauf kommt?

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 07.06.2017 um 11:33 Uhr

      Liebe spiderling, nein, der Kuchen kommt gleich gemeinsam mit den Streuseln ins Rohr. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
  2. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 15.04.2017 um 06:53 Uhr

    Bei uns sind die Streusel so beliebt das die doppelte Menge drauf kommt.

    Antworten
  3. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 07.08.2016 um 09:51 Uhr

    Tipp für Erwachsene: Die Marillen vor dem Auflegen mit etwas Cognac beträufeln!

    Antworten
  4. Dorly0307
    Dorly0307 kommentierte am 03.06.2016 um 21:24 Uhr

    Neues Lieblingsrezept!!!!Super lecker hab in gleich 2 mal gemacht ;)

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche