Lebkuchenmännchen

Zutaten

Für den Teig:

  • 30 g Wiener Gelbzucker
  • 500 g Honig
  • 30 ml Wasser
  • 500 g Roggenmehl (+ etwas mehr für die Arbeitsfläche)
  • 10 g Natron
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 10 g Zimt
  • 1 Pkg. Lebkuchengewürz
  • 1/2 Orange (Bio, Zesten)
  • 2 Eidotter
  • Milch
  • 250 g Wiener Puderzucker
  • Zuckerperlen

Für die Deko:

  • Strohhalme
  • Kordeln (bunt)
  • Spritzsack (oder eine Plastiktüte)
  • Fondant (in zwei Farben)
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Powered by Wiener Zucker

Zubereitung

  1. Zunächst Gelbzucker, Honig und Wasser in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen.
  2. Roggenmehl, Natron, Vanillezucker, Zimt und Lebkuchengewürz sowie die Zesten der Bioorange gut durchmischen.
  3. Eidotter hinzugeben. Langsam die Honig-Zucker-Wasser Mischung beigeben. Solange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  4. In Frischhaltefolie wickeln und für mind. 1 Stunde kühlen (am besten über Nacht).
  5. Den Backofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  6. Arbeitsfläche bemehlen, Teig ca. 0,5 cm dick auswalken und ausstechen. Mit einem Strohhalm ein Loch machen.
  7. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Milch bepinseln und für ca. 12 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  8. Zwei Farben Fondant in Schnüre rollen (dazu Puderzucker verwenden), ineinander drehen und in einen Schirm formen.
  9. Zwei Eiweiß und Staubzucker mixen. In einen Spritzsack füllen.
  10. Die Männchen mit der Zuckerglasur, den Perlen und dem Schirm dekorieren. Etwas trocknen lassen, die Schnur einfädeln und aufhängen.

Tipp

Die Männchen können nach eigenem Geschmack selbstverständlich auch anders verziert werden. Hier sind Ihrer Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt.

  • Anzahl Zugriffe: 519
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Lebkuchenmännchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Lebkuchenmännchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen