Lasagne mit Zucchini

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst die Tomatensauce zubereiten.
  2. Dafür die Zwiebel und den Knoblauch schälen und hacken. Danach in etwas Öl anbraten, bis die Zwiebel glasig sind. Die Tomaten dazugeben und so lange köcheln lassen, bis die Hälfte der Flüssigkeit verkocht ist.
  3. Für die Béchamelsauce die Butter in einem Topf aufschäumen lassen und das Mehl dazugeben. Kurz durchrösten lassen und mit der kalten Milch aufgießen.
  4. Mit einem Schneebesen gut verrühren und danach 2 – 3 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Anschließend auf die Seite stellen.
  5. Die Zucchini der Länge nach in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Erbsen unter die Béchamelsauce mischen.
  7. Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen und schichtweise erst Lasagneblätter, dann die Tomatensauce, Zucchini und Béchamelsauce einfüllen.
  8. Beginnen Sie mit den Lasagneblättern und so fortfahren, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die letzte Schicht sollte eine Béchamelschicht sein.
  9. Abschließend auf die Sauce den in Scheiben geschnittenen Mozzarella verteilen und die Lasagne mit Zucchini im vorgeheizten Backrohr bei Umluft 180 °C ca. 35 Minuten backen.

Tipp

Dazu passt frischer Salat. Statt Mozzarella können Sie auch einen anderen Käse dafür verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 130319
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Lasagne mit Zucchini

Ähnliche Rezepte

Kommentare86

Lasagne mit Zucchini

  1. thomas 1962
    thomas 1962 kommentierte am 25.09.2014 um 15:14 Uhr

    Achtung zuerst genau durchlesen und dann entscheiden!Bei diesem Rezept muß ich das erste mal sagen Hobbykoch Finger weg.Möglicherweise hat derjenige dies schon so oft gemacht ,sodas für ihn alles logisch ist , trotzdem sollte man wenn man ein Rezept einstellt sehr genau darauf achten genaue Angaben zu machen.1:) Kochdauer , ewnn die Garzeit schon 35 min Dauert kann die gesmmtzeit nicht §0 - 60 min. dauern Ich sag mal nette 90 min2.) Schwierigket Hobbykoch ! Ein relativ unerfahrener Koch kann mit diesen Rezepzangaben nichts anfangen2 Zuccini, na was jetzt bitte??? Entweser Gewichtsangabe oder ca. 5-6 mittelgroßeGehören die Zuccini ausgehöhlt? Kleiner Tipp sind die Kerne noch ganz klein und das Fruchtfleisch fest und saftig ,kann man sie ruhig im ganzen nehmen,sind die Kerne schon Größer und das Fruchtfleisch schwammig dann mit einem Löffel aushöhlen.Ich würde auch nicht die ganzen Streifen anrösten sondern lieber falls es sich um schon sehr große Zuccini handelt diese kurz für ca 3 - 5 min ins Kochende Wasser legen.Für das Abrunden des Geschmacks, einige in ein wenig Olivenö,l angeröstete Zuccini oder auch Melanzani spricht jedoch nichts dagegen." Packerl Lasagne : Na was jetzt: Gibt ja größere und kl.Packungen.Ich brauch dafür ca 400 g.4Tomaten Für Tomatensauce ?????? Wie soll den das gehen bitte?Also ich empfehle dafür ca. "kl Dosen Gekochte und geschälte Tomaten ca.0,5L .Gut wäre dann noch ein guter spritzer Tomatenmark aus der Tube das Bindet die Flüssigkeit etwas.Und so Zieht sich das ganze wie ein roter Faden durch das Rezept,Ich frag mich dann nur noch ganz nebenbei WO BLEIBEN DIE NOTWENDIGEN GEWÜRZE ausser Salz und Pfeffer,Knoblauch und Muskat für die Bechamel is da nix drinn.Nun lass ichs aber gut sein und kümmere mich um MEINE Zuccinilasagne die mittlerweile fertigeworden ist .Guten Appetit !

    Antworten
  2. berti123
    berti123 kommentierte am 23.07.2019 um 09:13 Uhr

    Lasagneblätter vorkochen? Oder reicht einweichen während der Rest vorbereitet wird?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 24.07.2019 um 11:15 Uhr

      Liebe berti123! Am besten halten Sie sich an die Angabe auf der Packung. Kulinarische Grüße, die Redaktion

      Antworten
  3. Honigwabe
    Honigwabe kommentierte am 06.03.2017 um 19:40 Uhr

    An sich ein gutes Rezept, aber leider etwas schlecht beschrieben. Die Mengenangaben sind sehr vage und es fehlt wann und was gewürzt gehört.

    Antworten
  4. rittibub
    rittibub kommentierte am 03.01.2017 um 19:59 Uhr

    Also es schmeckt auch ohne Knoblauch ganz gut

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Lasagne mit Zucchini