Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Lasagne mit Béchamelsauce

Zutaten

Portionen: 1

Für die Fleischsauce:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Stange(n) Sellerie
  • 50 g Speck
  • 300 g Faschiertes (gemischt)
  • 300 g Paradeiser
  • 100 g Butter
  • 1 Tasse(n) Rotwein (trocken)
  • 1 Tasse(n) Rindsuppe (kräftig)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Milch (nach Bedarf)

Für die Béchamelsauce:

Für die Lasagne:

  • 400 g Lasagnenudeln
  • Butter (zerlassen)
  • 1 Kugel(n) Mozzarella
  • 3 EL Parmesan (gerieben)
  • Butterflöckchen
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Ragout Zwiebel von der Schale befreien, Karotte schaben, Sellerie säubern, mit dem Speck gemeinsam ganz klein hacken und gut unter das Fleisch rühren.
  2. Die Paradeiser kurz in kochendes Wasser halten, schälen und pürieren (Bei Verwendung von Dosentomaten: Nur abschütten).
  3. In einem Topf die Butter langsam erhitzen, das Fleisch anrösten, bis es die Farbe verloren hat, dann mit dem Rotwein aufgießen und gut rühren, bis dieser verdampft ist.
  4. Darauf 1/2 Tasse klare Suppe zugießen, bei kleiner Temperatur langsam kochen, dabei nach und nach den Rest der Suppe hinzufügen.
  5. Ist auch diese verdampft, die Paradeiser einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit so viel Milch aufgießen, dass alles zusammen bedeckt ist. Mit geschlossenem Deckel bei geringer Temperatur 3 Stunden kochen.
  6. Für die Béchamelsauce in einem Kochtopf die Butter schmelzen, das Mehl unter ständigem Rühren leicht anschwitzen, gemächlich die Milch zugießen, dabei mit dem Quirl gut aufschlagen, damit keine Klümpchen entstehen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz zum Kochen bringen. Die Sauce darf nicht zu dick werden, bei Bedarf mit etwas Milch verdünnen.
  7. Anschließend die Lasagneblätter in eine ausgefettete Form schichten, das Ragout darüberschichten, dann die Béchamelsauce, dann wieder Lasagneblätter, etc.
  8. Am Schluss die Lasagne mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 30-40 Minuten backen.

Tipp

Am besten das Ragout schon am Vortag vobereiten! Es hält sich gut für ein paar Tage im Kühlschrank.

Die Lasagne mit frischem Basilikum bestreuen.

  • Anzahl Zugriffe: 85982
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Frieren Sie Lasagne ein?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Lasagne mit Béchamelsauce

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Lasagne mit Béchamelsauce

  1. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 19.01.2019 um 11:11 Uhr

    gehört nicht grundsätzlich zu jeder lasagne bechamelsauce dazu? also bei mir ist es standard.

    Antworten
    • ichkoche.at / Maria L.
      ichkoche.at / Maria L. kommentierte am 21.01.2019 um 09:12 Uhr

      Liebe Gabriele1, die klassische Lasagne wird immer mit Béchamelsauce zubereitet, es gibt mittlerweile allerdings auch viele Abwandlungen - z.B. diverse Gemüselasagnen - welche anstelle der klassischen Béchamelsauce mit Frischkäse o. ä. zubereitet werden. Kulinarische Grüße, die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Lasagne mit Béchamelsauce