Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Krautsuppe zum Abnehmen

Zutaten

  • 1 Kopf Weißkraut
  • 3 Paprikaschoten (rot, gelb und grün)
  • 1 1/2 Zwiebeln
  • 1 Bund Stangensellerie
  • 1 Dose Tomaten (geschält)
  • 1 Suppenwürfel (oder mehr, je nach Menge des Wassers)
  • Pfeffer
  • 1 Prise Chilipulver (nach Belieben)
  • Kümmel (nach Belieben)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Krautsuppe zum Abnehmen das Weißkraut und den Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die grünen Blätter vom Sellerie entfernen. Den Staudensellerie danach waschen und in kleine Streifen schneiden.
  3. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Tomaten in grobe Stücke schneiden.
  4. Das ganze Gemüse in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Suppenwürfel hinzugeben und mit Chili, Kümmel und Pfeffer würzen.
  5. Die Krautsuppe ca. 15-20 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse durch und weich ist.

Tipp

Essen Sie soviel von der Krautsuppe wie Sie wollen, da sie durch die vielen in ihr enthaltenen Fatburner die Kilos purzeln lässt.

Mehr zur Krautsuppen-Diät und einen genauen Diätplan finden Sie hier.

  • Anzahl Zugriffe: 587632
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Krautsuppe zum Abnehmen

Ähnliche Rezepte

Kommentare110

Krautsuppe zum Abnehmen

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 03.02.2016 um 11:36 Uhr

      Liebe Elthha, wir können Ihren Standpunkt nachvollziehen, bitten Sie aber der Fairness halber, auch unsere Argumente zu bedenken. ichkoche.at bietet Ihnen mehr als 130.000 GRATIS Rezepte, Artikel, Beiträge und hochwertige Foodfotografie. Hinter ichkoche.at stehen Menschen, die für Ihre Arbeit für unsere User natürlich bezahlt werden müssen. Und last but not least verursacht die Technik für ein Portal dieser Größe enorme Kosten.Trotz all dieser Posten, können wir –ausschließlich – durch unsere Werbepartner ALLE Services gratis zur Verfügung stellen. Wir bitten Sie daher um Verständnis für die Werbeeinspielungen auf ichkoche.at und hoffen, dass wir Sie auch weiterhin zu unseren Usern zählen dürfen. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  1. enibas
    enibas kommentierte am 18.02.2016 um 10:58 Uhr

    Ich hab noch Karotten, Karfiol und Zucchini dazugegeben.Schmeckt wirklich gut :-)

    Antworten
  2. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 24.08.2016 um 09:00 Uhr

    Ich gebe auch Suppengrün oder Karotten dazu ,

    Antworten
    • Ausprobierer
      Ausprobierer kommentierte am 11.02.2017 um 16:55 Uhr

      Ich koche gerne immer mal wieder eine grössere Menge Suppe und fülle die kochend heisse Suppe in sterilisierte Gläser. Das geht so:Backofen auf 180 Grad vorheizen. Unbeschädigte Schraubgläser mit klarem Wasser spülen und abtrocknen. Gläser und Deckel auf ein Backblech geben und für 10 Minuten sterilisieren. Mit kochend heisser Suppe/Brühe/Gemüseeintopf füllen - Deckel dicht aufschrauben und Gläser auf den Deckel drehen. Nach einiger Zeit die Gläser wieder umdrehen und im Kühlschrank aufbewahren. Oft knacken dann die Deckel- ein Zeichen dafür, dass sie dicht sind.So habe ich eine schnelle und gesunde Mahlzeit im Vorrat. Ich habe die Gläsersuppen und Co schon nach mehr als 14 Tagen immer noch essen können.

      Antworten
  3. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 05.11.2018 um 10:01 Uhr

    nehme statt dosengemüse immer gemüse der saison - schmeckt immer wieder gut

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Krautsuppe zum Abnehmen