Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Krautrouladen auf Wiener Art

Zutaten

Portionen: 4

Für die Fülle:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Krautrouladen das Backrohr auf 200 °C vorheizen. Zuerst die Fülle vorbereiten: Die Semmel einweichen (in Milch oder Wasser), ausdrücken und durch ein Sieb passieren.
  2. Zwiebel schälen, fein schneiden und in etwas Butter andünsten. Faschiertes mit der passierten Semmel, dem Ei und der Zwiebel vermischen, mit Petersilie, Salz und Pfeffer würzen. Etwas abkühlen lassen.
  3. Vom Weißkraut den Strunk und die äußeren Blätter entfernen, den Kopf etwa 10 min in Salzwasser kochen. 8 große Blätter ablösen, in kaltem Wasser abschrecken.
  4. Die großen Rippen wegschneiden oder flach klopfen. Die restlichen Blätter des Krautkopfs fein nudelig schneiden, in eine ausgebutterte Auflaufform geben.
  5. Die 8 Blätter flach auflegen, salzen und pfeffern. Faschierte Fülle auf die Mitte der Krautblätter verteilen, einmal einrollen, Enden der Krautblätter umbiegen, weiterrollen.
  6. Auf das nudelig geschnittene Kraut in der Auflaufform legen, die Speckscheiben darauf legen, die Suppe dazugießen und im Ofen ca. 40 min dünsten.
  7. Sauerrahm mit dem Schneebesen aufrühren, über die Rouladen gießen und weitere 10 min garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Tipp

Man kann die Fülle für die Krautrouladen auch mit etwas gekochtem Reis strecken.

  • Anzahl Zugriffe: 277159
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Krautrouladen auf Wiener Art

Ähnliche Rezepte

Kommentare28

Krautrouladen auf Wiener Art

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 22.02.2017 um 15:45 Uhr

    Die Semmeln passieren ist nicht nötig. Wenn man sie gut ausdrückt und mit den Händen ins Faschierte einarbeitet genügt das vollauf! Und in die Fleischmasse gebe ich noch 1 El getrockneten Majoran hinein.

    Antworten
  2. Andy69
    Andy69 kommentierte am 18.06.2015 um 12:31 Uhr

    toll

    Antworten
  3. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 07.04.2018 um 11:10 Uhr

    Ein sehr gutes Rezept, ich gebe noch ein Ei in das Faschierte und viele verschiedene Kräuter ☺

    Antworten
  4. heribert
    heribert kommentierte am 22.02.2017 um 14:27 Uhr

    fantastisch

    Antworten
  5. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 22.02.2017 um 13:22 Uhr

    Der Sauerrahm ist das Tüpfelchen auf dem i.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Krautrouladen auf Wiener Art