Knuspriges Hendl mit Rübensalat und Miso-Mayonnaise

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Hendl:

  • 8 Ja! Natürlich Wiesenhendlkeulen (enthäutet, geputzt)
  • 2 Ja! Natürlich Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • 110 g Misopaste (gelb)
  • 1 TL Ingwer (frisch gerieben)
  • 60 ml Mirin (japanischer Reiswein)
  • 2 EL Ja! Natürlich Mehl (glatt)
  • 110 g Maisstärke
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1/2 EL Paprikapulver (geräuchert)
  • Ja! Natürlich Sonnenblumenöl (zum Frittieren)
  • 1/2 Bund Schnittlauch (in feine Ringe geschnitten)

Für den Salat:

Für die Mayonnaise:

  • 150 g Ja! Natürlich Mayonnaise
  • 1 TL Ja! Natürlich Estragonsenf
  • 2 EL Misopaste (gelb)
  • 1 TL Ja! Natürlich Weißweinessig
  • Meersalz
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Ja! Natürlich

Für knuspriges Hendl mit Rübensalat und Miso-Mayonnaise zunächst für die Marinade Knoblauch, Misopaste, Ingwer, Mirin und Essig in einer großen Schüssel verrühren. Das Hendl darin für 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Herausnehmen und für weitere 30 Minuten auf Zimmertemperatur bringen.

Für die Mayonnaise alle Zutaten gut verrühren. Mit Salz abschmecken.

Rüben schälen. Danach die Rüben rundum in dünne Streifen schälen. Mit den restlichen Zutaten marinieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mehl, Maistärke, Backpulver und Paprikapulver mischen. Wiesenhendlkeulen darin wälzen und gut andrücken. In heißem Sonnenblumenöl nacheinander bei 170 °C für ca. 6 Minuten schwimmend goldgelb ausbacken. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Den Rübensalat auf Tellern verteilen. Die Wiesenhendlkeulen darauf anrichten, mit dem Schnittlauch garnieren und knuspriges Hendl mit Rübensalat und Miso-Mayonnaise servieren.

Tipp

Knuspriges Hendl mit Rübensalat und Miso-Mayonnaise kann auch mit Chicken Wings zubereitet werden.

Was denken Sie über das Rezept?
1 2 1

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare1

Knuspriges Hendl mit Rübensalat und Miso-Mayonnaise

  1. solo
    solo kommentierte am 18.09.2017 um 17:18 Uhr

    In 6 Min. fertig? Eine Hühnerkeule braucht schon länger.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche