Kalte Gurkensuppe

Zutaten

  • 400 g Salatgurke
  • 350 ml Joghurt
  • 100 g Sauerrahm
  • 10 ml Zitronensaft
  • 20 g Zucker
  • 60 ml Mineralwasser (oder Wasser)
  • 1 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Walnussöl (oder anderes hochwärtiges Öl zum Beträufeln)
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Die Oberösterreichische Küche

Zubereitung

  1. Die Gurke gut waschen, halbieren und in Stücke schneiden. Im Mixer gemeinsam mit den restlichen Zutaten pürieren. Mit Salz sowie Pfeffer würzen und kalt stellen.
  2. Wenn die Suppe besonders rasch kalt werden soll, 1–2 Eiswürfel hineinmixen und dafür aber die Wassermenge reduzieren.
  3. In gekühlte Schalen füllen, mit etwas Öl beträufeln und eiskalt servieren.

Tipp

Garniturempfehlung: als Einlage gebratene Fischstücke, Räucherlachsstreifen oder gegarte Flusskrebsschwänze; grob gehackte Walnüsse oder gebräunte Mandelblättchen; fein gehackte Dille oder rosa Pfefferkörner; Tomatenwürfel, Gurkenwürfel oder zart in Butter gebratene Fenchelwürfel

 

  • Anzahl Zugriffe: 151142
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Was halten Sie von kalter Gurkensuppe?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kalte Gurkensuppe

Ähnliche Rezepte

Kommentare31

Kalte Gurkensuppe

  1. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 19.08.2018 um 18:15 Uhr

    Räucherlachsröllchen mit Ingwer

    Antworten
  2. xisi
    xisi kommentierte am 09.08.2018 um 17:49 Uhr

    Garnelen passen gut dazu

    Antworten
  3. die-bri
    die-bri kommentierte am 05.08.2018 um 15:11 Uhr

    Super Essen bei diesem heißen Wetter. Es gibt ein tolles Rezept von Alain Ducasse, der gibt in die Suppe noch eine Avocado, Sherryessig, und Tamarindenpaste rein gibt. Die Paste habe ich weglassen. Als Garnitur kann man ganz vieles in kleinen Schälchen auf den Tisch stellen, und jeder nimmt sich nach Lust und Laune was dazu. Alain Ducasse empfiehlt kleine Apfelstückchen, Minze, Zitronenzeste, Frühlingszwiebelgrün und Piment d'Espelette. Letzteres habe ich auch weglassen ;-)

    Antworten
  4. johnboy_1
    johnboy_1 kommentierte am 18.08.2017 um 14:08 Uhr

    tiptop rezept, das mit dem ingwer ist aber eine gute idee. statt der zitrone, da die milchprodukte mit der zitrone leicht ausflocken. ansonst ein wahrer erfrischungsschmaus an heißen tagen.

    Antworten
  5. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 20.06.2017 um 21:00 Uhr

    Kann man noch ein wenig verbessern (nörgeln auf hohem Niveau) indem man frischgehackte Chilischoten oder eine ordentliche Prise Cayennepfeffer hinzufügt. Eventuell auch noch etwas feingehackten Ingwer

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kalte Gurkensuppe