Kabeljau-Crumble mit Haselnüssen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für den Crumbleteig:

  • 25 g Butter (kalt, leicht gesalzen)
  • 2 Scheiben Zwieback
  • 50 g Mehl
  • 25 ml Olivenöl
  • 50 g Haselnüsse (grob gehackt)
  • 1 Zehe Knoblauch (geschält, fein gehackt)

Für die Basis:

  • 1000 g Erdäpfel
  • 100 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 1 Prise Muskatnuss (frisch gerieben)
  • 2 Prisen Salz
  • Pfeffer (weiß, frisch gemahlen)
  • 8 Blätter Basilikum (fein gehackt)
  • 300 g Kabeljaufilet (oder Kabeljaurückenfilet)
Auf die Einkaufsliste

Für den Kabeljau-Crumble mit Haselnüssen die Kartoffeln in einen Topf mit Wasser ohne Salz geben und zum Kochen bringen. Je nach Größe etwa 30 Minuten weich garen.

In ein Sieb abgießen, etwas abkühlen lassen und die Schale abziehen. Die Erdäpfel mithilfe einer Gabel oder eines Erdäpfelstampfers zerdrücken. Mit Milch, Butter und Muskatnuss sowie Salz, Pfeffer und Basilikum zu einem glatten Püree verrühren.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Butter in kleine Stücke schneiden, den Zwieback grob zerkleinern, mit Mehl und Olivenöl in eine Schüssel geben. Zügig mit den Fingern zu einem krümeligen Teig verkneten. Die Haselnüsse und den Knoblauch grob unterkneten und den Teig kühl stellen.

Das Erdäpfelpüree in einer Auflaufform verstreichen. Das Kabeljaufilet in grobe Würfel schneiden und darauf verteilen. Die Teigstreusel darüber geben und etwa 30 Minuten im Ofen backen, bis die Streusel gebräunt sind.

Den Kabeljau-Crumble mit Haselnüssen sofort servieren.

 

Tipp

Statt einem Kabeljau-Crumble mit Haselnüssen lässt sich dieses Rezept auch sehr gut abwandeln. So kann man statt Kabeljau auch einen anderen Fisch verwenden. Und auch Pinienkerne oder Mandeln machen sich sehr gut in der Kombination.

Eine Frage an unsere User:
Welcher Fisch könnte Ihrer Meinung nach noch zu diesem Crumble passen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
52 30 11

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare32

Kabeljau-Crumble mit Haselnüssen

  1. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 10.03.2017 um 18:43 Uhr

    Forelle

    Antworten
  2. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 07.09.2017 um 08:35 Uhr

    Rotbarsch, Zander oder Scholle

    Antworten
  3. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 29.05.2017 um 02:09 Uhr

    Schellfisch und unbedingt Säure dazu

    Antworten
  4. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 12.04.2017 um 21:32 Uhr

    Wels oder Zander, wer es intensiver mag kann auch Hecht verwenden

    Antworten
  5. molenaar
    molenaar kommentierte am 14.03.2017 um 15:15 Uhr

    Würde Zander bevorzugen.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche