Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Herzkuchen

Zutaten

Portionen: 8

Für den roten Teig:

  • 200 g Butter
  • 240 g Zucker
  • 4 Eier (mittelgroß)
  • 280 g Mehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 100 ml Milch (lauwarm)
  • 50 g Pistazien (gemahlen)
  • Lebensmittelfarbe (rot)

Für den hellen Teig:

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 4 Eier (mittelgroß)
  • 300 g Mehl
  • 1 Orange (unbehandelt, nur der Schalenabrieb)
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 130 ml Milch (lauwarm)

Zum Bestreuen:

  • etwas Staubzucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Herzkuchen zunächst den roten Rührteig zubereiten. Dafür die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln dazurühren.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver versieben und mit einem Schneebesen unterheben. Zum Schluss die Pistazien und die Milch einarbeiten. Mit roter Lebensmittelfarbe einfärben.
  3. Den Teig auf zwei etwa 15 x 15 cm große, eingefettete und bemehlte Formen aufteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 40 Minuten lang backen.
  4. Die Kuchen einige Minuten abkühlen lassen und aus der Form auf ein großes Brett stürzen.
  5. Sobald die Kuchen erkaltet sind, mit einem Keksausstecher in Herzform Herzerl aus dem Kuchen ausstechen.
  6. Für den hellen Rührteig wieder Butter mit Zucker schaumig rühren. Vanillezucker und Orangenschale dazu mixen. Die Eier einzeln einrühren und das Mehl mit dem Backpulver unterheben. Zum Schluss die Milch einrühren.
  7. In eine ausgefettete und bemehlte Kastenform etwas von dem hellen Teig einfüllen. Die ausgestochenen Herzerl hintereinander auf den Teig setzen und die Form mit dem restlichen hellen Teig ausgießen.
  8. Den Kuchen bei 180 °C 60 Minuten lang backen. Stäbchentest machen und einige Minuten in der Form abkühlen lassen.
  9. Den Herzkuchen mit etwas Staubzucker bestreuen und in Scheiben geschnitten servieren.

Tipp

Der Herzkuchen kann auch mit anderen Keksausstechern gemacht werden.

Statt der Lebensmittelfarbe kann auch Kakao zum Einfärben des ersten Rührteigs verwendet werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Dekotipps haben Sie, um den Herzkuchen noch "herziger" zu gestalten?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 12760
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Herzkuchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare38

Herzkuchen

  1. l.isa.s
    l.isa.s kommentierte am 13.02.2018 um 17:08 Uhr

    rosa Punschglasur

    Antworten
  2. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 05.07.2017 um 10:28 Uhr

    mit einer Erdbeer- oder Kirschglasur. Dazu ebendiese Früchte obenauf z. B. Herzkirschen

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 01.02.2017 um 16:44 Uhr

      Liebe EneriS, da sich die Herzen innerhalb des restlichen Teigs befinden, trocknen sie nicht aus. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 03.04.2018 um 16:04 Uhr

    mit Marzipanherzen

    Antworten
  4. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 14.02.2018 um 22:16 Uhr

    mit rumherzkirschen garnieren

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Herzkuchen