Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Hagebuttenmarmelade

Zubereitung

  1. Für die Hagebuttenmarmelade die Früchte erst nach dem ersten Frost pflücken, dann ist der Vitamin-C-Gehalt am höchsten und das Fruchtmark tritt beim Zusammendrücken bereits hervor. Die Hagebutten mit kaltem Wasser abspülen und in einen Topf geben. Orangensaft, 400 ml Wasser und die Gewürznelken dazugeben und zum Kochen bringen. So lange kochen, bis ein Mus entsteht (ca. 15 Minuten). Topf von der Kochstelle ziehen und das Hagebuttenmus durch ein feines Haarsieb in einen Topf streichen, um alle Kerne und Häutchen zu entfernen.
  2. Nun den Gelierzucker zum Hagebutttenmus geben und die Masse nochmals aufkochen. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen und die Gelierprobe machen. Dafür etwas von der Marmelade auf einen kalten Teller tropfen. Wird sie fest, ist die Marmelade fertig. Wenn nicht, dann die Masse noch etwas länger kochen lassen.
  3. Die Hagebuttenmarmelade sofort in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen. Etwas Alkohol darüberträufeln, anzünden und rasch verschließen. Mit dem Deckel nach unten auf ein Geschirrtuch stellen und auskühlen lassen.

Tipp

Das Rezept für Hagebuttenmarmelade ergibt ein feines Mitbringsel und schmeckt köstlich auf einem Butterbrot oder als Beilage zu Wildgerichten oder einem Rindsbraten.

Zutaten für 3 Gläser à 200 ml

  • Anzahl Zugriffe: 75658
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Hagebuttenmarmelade

Ähnliche Rezepte

Kommentare26

Hagebuttenmarmelade

  1. hertak
    hertak kommentierte am 20.12.2015 um 10:57 Uhr

    Ich habe einmal Hagebuttenmarmelade gemacht. Im Schnellkochtopf waren die nach einer halben Stunde noch nicht weich - und erst das Passieren! Einmal und nie wieder!

    Antworten
  2. Isa H.
    Isa H. kommentierte am 25.11.2017 um 18:45 Uhr

    Warum muss man alkohol drauf und anzünden?

    Antworten
    • Anja Holzer
      Anja Holzer kommentierte am 28.11.2017 um 13:54 Uhr

      Liebe Isa H.! Dieses Verfahren dient der Sterilisation. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. cp611
    cp611 kommentierte am 27.11.2015 um 12:58 Uhr

    Mühsam 1kg Hagebutten zu pflücken...:-)

    Antworten
  4. szb
    szb kommentierte am 09.11.2015 um 18:35 Uhr

    Ist viel Arbeot aber gesund

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Hagebuttenmarmelade