Was ist was?

Marmelade, Konfitüre & Gelee

Prinzipiell bestehen sowohl Marmelade, Konfitüre als auch Gelees aus pürierten oder zumindest stark zerkleinerten Fruchtstücken.

Der offizielle Begriff „Marmelade“ darf allerdings nur noch für Zitrusfrüchte verwendet werden. Es gibt also eigentlich keine Marillenmarmelade mehr, aber sehr wohl Orangenmarmelade.

Konfitüre besteht zu 50% aus pürierten Früchten und zu 50% aus Fruchstückchen.

Gelees werden aus dem Saft der Früchte hergestellt. Man unterscheidet klare Gelees (entstehen durch Dampfentsaftung) und unklare Gelees, deren Saft aus gepressten Früchten hergestellt wurde.

Autor: Maria Tutschek

Ähnliches zum Thema

Kommentare13

Marmelade, Konfitüre & Gelee

  1. Bienenkönigin
    Bienenkönigin kommentierte am 18.07.2015 um 21:51 Uhr

    Also,was? Z.B. Marille! Keine Marmelade, da keine Zitrusfrucht. Keine Konfitüre, da nicht aus je 50% Fruchtstückchen und und Püree und schon gar nicht Gelee. ...wir essen also NICHTs? Auch nicht schlecht, hat keine Kalorien.

    Antworten
  2. helga3400
    helga3400 kommentierte am 21.07.2017 um 16:49 Uhr

    Marillenmarmelade mit Ingwer, oder Mandelöl ist super

    Antworten
  3. Cookies
    Cookies kommentierte am 07.07.2017 um 20:22 Uhr

    Ich mach " Marmeladen" und schreibs auch so auf die Gläser, egal obs erlaubt ist oder nicht.

    Antworten
  4. teddypetzi
    teddypetzi kommentierte am 07.07.2017 um 06:38 Uhr

    bei unds bleibt sie trotzdem die Marillenmarmelade, soweit ich aber informiert bin, hat Österreich eine Ausnahmeregelung

    Antworten
  5. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 10.08.2015 um 14:23 Uhr

    Die EU hat wahrlich keine größeren Probleme zu lösen!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login