Hagebuttenlikör

Zutaten

  • 1000 g Hagebutten
  • 300 g Kandiszucker
  • 4 Gewürznelken
  • 1/2 Stange(n) Zimt
  • 1/2 Zitrone (unbehandelt)
  • 1/2 Orange (unbehandelt)
  • 1500 ml Weinbrand
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Hagebuttenlikör zunächst von den Hagebutten die Blüten und Stängelansätze weg schneiden. Die Früchte abspülen und abtropfen lassen, halbieren und die Kerne herausschaben. Das Fruchtfleisch mit 300 g zerstoßenem braunen Kandiszucker vermengen und bei geschlossenem Deckel eine Nacht lang ziehen lassen. Die Mischung in eine bauchige Flasche füllen.
  2. Gewürznelken, Zimtstange, die hauchdünne Zitronen- bzw. Orangenschale dazugeben. Mit dem Weinbrand aufgießen. Die Flasche gut verschließen und an einem hellen sonnigen Platz 2 Monate ziehen lassen. Abseihen und den Hagebuttenlikör in kleinen Flaschen an einem nicht zu hellen Platz reifen lassen.

Tipp

Für den Hagebuttenlikör feste, noch orangefarbene Früchte verwenden. Der Likör ist 6 Monate haltbar.

  • Anzahl Zugriffe: 17194
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Hagebuttenlikör

Ähnliche Rezepte

Kommentare8

Hagebuttenlikör

  1. hertak
    hertak kommentierte am 20.06.2018 um 10:56 Uhr

    Warum soll ich "von den Hagebutten die Blüten und Stängelansätze klein schneiden", wenn ich sie dann gar nicht mehr brauche?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 20.06.2018 um 16:05 Uhr

      Liebe hertak! Hier war bestimmt WEGschneiden gemeint. Wir haben das Rezept dementsprechend korrigiert. Beste Grüße - die Redaktion

      Antworten
  2. Gast kommentierte am 27.10.2017 um 09:35 Uhr

    puh, von 1000g hagebutten die kerne herausschaben - mal sehen ob das rezept es wert ist :-) eignet sich wahrscheinlich auch bestens als weihnachtsgeschenk

    Antworten
  3. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 19.01.2016 um 08:37 Uhr

    Hagebutten sind doch die Fruchtstände von Rosen, sind da alle Arten essbar oder nur die von bestimmten Sorten?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 19.01.2016 um 11:07 Uhr

      Liebe Marshmallow , bei Hagebutten spricht man vor allem von den Früchten der Hunds-Rose. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Hagebuttenlikör