Grammelpogatscherln

Zutaten

Portionen: 12

für das Dampfl:

  • 30 g Germ
  • 1 EL Milch
  • 1 EL Mehl
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Grammelpogatscherln die Grammeln in der Küchenmaschine ganz fein cuttern. Für den Teig der Grammelpogatscherln zuerst ein Dampf herstellen. Dafür die Germ in ein wenig lauwarmer Milch (nicht zu heiß, sonst werden die Hefebakterien zerstört) und 2 EL Mehl auflösen und anschließend an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.
  2. Die feinen Grammeln und das Mehl miteinander vermengen, das aufgeschlagene Ei, Eidotter, Rahm, Wein, Salz und Pfeffer untermengen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Danach den Teig auswalken, wieder zusammenschlagen und wiederrum ausrollen. Diesen Vorgang einige Male wiederholen. Abschließend den Teig noch einmal zusammenschlagen und an einem warmen Ort eine weitere Stunde gehen lassen.
  4. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche messerrückenhoch auswalken und mit einem runden Keksausstecher (oder einem kleinen Glas) Kreise ausstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech auflegen und mit verquirltem Ei bestreichen. Die Grammelpogatscherln noch ein letztes Mal für ca. 20 Minuten gehen lassen und danach im auf  190 °C Heißluft vorgeheiztem Backrohr goldbraun backen lassen.

Tipp

Wenn die Grammelpogatscherln den berühmten knusprigen  Biss haben sollen, dann lassen Sie im Teig einige gröbere Grammelstückchen.

  • Anzahl Zugriffe: 37357
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare29

Grammelpogatscherln

  1. kstreit
    kstreit kommentierte am 03.11.2014 um 19:40 Uhr

    Zwar nicht ganz so gesund, aber dafür umso besser! Schmecken hervorragend

    Antworten
  2. Sabine_Sandra
    Sabine_Sandra kommentierte am 22.04.2017 um 14:58 Uhr

    Habe dieses Rezept heute mit Bärlauch statt Grammeln versucht... schmeckt hervorragend!!!

    Antworten
  3. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 24.11.2016 um 11:45 Uhr

    Rezept wie von meiner Oma! Und dazu noch warmer Krautsalat!

    Antworten
    • insigna
      insigna kommentierte am 03.03.2020 um 07:49 Uhr

      Ja bei uns gibt's auch warmen Speck-Krautsalat dazu. Schmeckt herrlich.

      Antworten
  4. henryhenry
    henryhenry kommentierte am 26.10.2019 um 07:31 Uhr

    Kann man den Wein auch weglassen oder ersetzen

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Grammelpogatscherln