Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Gefülltes Brathendl

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Henderl (von ca. 1,8 kg)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 150 g Semmelwürfel (oder Schneidsemmeln)
  • 2 Eier
  • 1 Eidotter
  • 125 ml Schlagobers
  • 125 ml Sauerrahm
  • Zitronenschale (gerieben)
  • 2 EL Parmesan
  • Muskatnuss
  • Pflanzenöl (zum Bestreichen)
  • etwas Hühnersuppe
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das gefülltes Brathendl das ausgenommene Huhn waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen sowie innen und außen salzen und pfeffern.
  2. Butter auf kleiner Flamme schmelzen lassen und die klein geschnittenen Innereien (nur Herz und Leber) kurz darin anschwitzen. Aus den mit den Innereien vermischten Semmelwürfeln, den Eiern, dem Eidotter, dem Obers, dem Rahm, der Zitronenschale und dem Parmesan schnell eine lockere Fülle bereiten, diese salzen, pfeffern und etwas ziehen lassen. Huhn damit im Inneren sowie unter der Haut so füllen, dass die Brust nicht verletzt wird. Die Öffnung vernähen und das Henderl bei Bedarf mit Spagat so zusammenbinden, dass Fülle und Form während des Bratens erhalten bleiben.
  3. Muskatnuss in etwas Pflanzenöl verrühren und das Huhn damit rundum bepinseln. Anschließend eine passende Bratenpfanne mit etwas Suppe begießen, das Henderl mit der Brustseite nach unten hineinsetzen und im auf 200 °C vorgeheizten Backrohr ca. 80 Minuten braten. Die Hitze allerdings nach etwa 20 Minuten auf 180 °C reduzieren und das Huhn nach der Hälfte der Bratzeit wenden.
  4. Währenddessen wird das Brathendl wiederholt mit Bratensaft begossen. Vor dem Tranchieren bei halboffenem Rohr noch eine Zeit lang rasten lassen. Dazu passen Bummerl- oder Vogerlsalat.
  5. Wie tranchiert man das gefüllte Brathendl richtig?
    Eine Schritt für Schritt Videoanleitung

Tipp

Wenn Sie einen Umluftgrill besitzen, so setzen Sie das gefüllte Brathendl bei ca. 170 °C am besten auf einen Rost über einer Pfanne, damit es rundum knusprig werden kann.

  • Anzahl Zugriffe: 55556
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Gefülltes Brathendl

Ähnliche Rezepte

Kommentare38

Gefülltes Brathendl

  1. gittili
    gittili kommentierte am 05.03.2016 um 21:57 Uhr

    ich mach aus der Fülle einen Knödel in in die Pfanne schneide das Henderl bei der Brust durch und leg das Henderl auf die Fülle so wird das ganze Henderl knusprig ohne umzudrehen!

    Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 05.03.2016 um 20:47 Uhr

    DAS MIT DEN WÜRZIGEN WEISSBROT IST EINE SUPER IDEE ! DANKE

    Antworten
  3. amesic
    amesic kommentierte am 27.03.2016 um 12:34 Uhr

    "...die klein geschnittenen Innereien (nur Herz und Leber) kurz....." - und wieviel davon? die Innereien fehlen in der Zutatenliste!

    Antworten
    • Gabriele1
      Gabriele1 kommentierte am 12.07.2019 um 15:59 Uhr

      wenn man ein ganzes huhn kauft, liegen gewöhnlich die innereien in der bauchhöhle, fein geputzt und in plastik eingeschweißt.

      Antworten
  4. Morli59
    Morli59 kommentierte am 07.03.2016 um 15:04 Uhr

    Parmesan und Zitrone, guter Tipp für die Fülle

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gefülltes Brathendl