Knuspriges Brathendl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Stk Hendl (ca. 1,5 kg)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprika (edelsüß)
  • 1/4 TL Thymian (gerebelt)
  • 1/4 TL Oregano
  • 1 Prise Pfeffer (z.B. aus der Mühle)
  • 1/4 TL Mayoran (gerebelt oder)
  • 1 Prise Rosmarin (gemahlen)
  • 30 g Butter
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für das knusprige Brathendl, das ganze Hendl innen und außen gut abwaschen und mit Küchentüchern trocknen.

Die Gewürze in einer Schüssel gut verrühren.

Das Hendl innen und aussen mit den Gewürzen einreiben.

Ca. 1 cm Wasser in das Backblech giessen und das Hendl darauf setzen. Die Butterflocken darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen (170°C Umluft) in ca. 1 Stunde braten.

Während des gesamten Bratvorgangs, das knusprige Brathendl 3-4 Mal mit dem Bratensaft übergießen.

Was Sie tun können, damit das Hendl nicht zu trocken wird, sehen Sie hier.

 

Tipp

Wie tranchiert man Geflügel richtig?
Eine Schritt für Schritt Videoanleitung.

 

Was denken Sie über das Rezept?
76 19 45
Sponsored by Maggi

Für das knusprige Brathendl, das ganze Hendl innen und außen gut abwaschen und mit Küchentüchern trocknen.

Die Gewürze in einer Schüssel gut verrühren.

Das Hendl innen und aussen mit den Gewürzen einreiben.

Ca. 1 cm Wasser in das Backblech giessen und das Hendl darauf setzen. Die Butterflocken darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen (170°C Umluft) in ca. 1 Stunde braten.

Während des gesamten Bratvorgangs, das knusprige Brathendl 3-4 Mal mit dem Bratensaft übergießen.

Was Sie tun können, damit das Hendl nicht zu trocken wird, sehen Sie hier.

 

Tipp

Wie tranchiert man Geflügel richtig?
Eine Schritt für Schritt Videoanleitung.

 

Was denken Sie über das Rezept?
76 19 45

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare85

Knuspriges Brathendl

  1. roettchen
    roettchen kommentierte am 10.11.2016 um 20:12 Uhr

    Also leider... wurde das so nicht wirklich knusprig. Wir haben hier noch den Obergrill in den letzten Minuten zugeschaltet um den Schaden gering zu halten. Dafür war es saftig... weiterhin auf der Suche nach dem ultimativen Rezept. Hier jedenfalls nicht gefunden

    Antworten
  2. maros40
    maros40 kommentierte am 29.07.2017 um 17:52 Uhr

    Super saftig und da ich leider nur einen alten Gasherd zur Verfügung habe (also weder Umluft noch Ober- oder Unterhitze), behelfe ich mir mit einem Bräter - gut gewürztes Hendl auf den Bräter setzen, Wasser - besser noch Hendlsuppe eingießen ca. 1 Std. auf (Achtung alter Gasherd !!) auf Stufe 6 und dann eine halbe Stunde volle Kanne .... wird traumhaft saftig und knusprig.Ich beneide alle, die Umluft und Ober- und Unterhitze haben

    Antworten
    • antitalent
      antitalent kommentierte am 05.12.2017 um 14:20 Uhr

      Tja, vor vielen Jahren waren diese alten Gasöfen wenigstens für Selbstmörder geeignet, aber seitdem das Leuchtgas (Stadtgas) durch Erdgas ersetzt wurde, kann man sich nur mehr mit Gasexplosionen umbringen. - Wenn du dir wirklich keinen E-Herd mit Umluft usw leisten zu können glaubst, verzichte für ein halbes Jahr auf sonstige Luxusallüren (zB Zigaretten, Champagner und andere Alkoholsorten, Friseurbesuche), dann sollte sich ein neuer E-Herd ausgehen.-Haperts trotz allem am Kleingeld, hol dir einen gebrauchten vom Flohmarkt, wo du auch deinen alten Gaserer loswerden könntest.-Und wenn das alles nichts hilft, werde ich halt ein fundraising auf die Beine stellen.-Man kann ja dein grausames Schicksal ein bissl ausschmücken -- Leberleiden der Urstrumpftante und zuwenig Geld für die OP in der Mayoklinik zum Beispiel.- Von den Operationskosten kriegst du mindestens 30 Induktionsherde samt Heißluft.

      Antworten
  3. Eleanore
    Eleanore kommentierte am 12.11.2016 um 20:53 Uhr

    Ich habe den Thymian weg gelassen, Rosmarin Zweige unter das Huhn gelegt und mit 4 kleinen weißen Zwiebeln gefüllt, dann getrocknete Paprika und Hanfsamen zu der Gewürzmischung gemischt. Nach der halben Bratzeit, geschälte, in Würfel geschnittene, mit Kümmel gewürzte Kartoffeln in die Bratpfanne dazu gegeben. Das Fleisch war sehr saftig, allzu knusprig war es nicht. Sehr gut!

    Antworten
  4. Kepliner
    Kepliner kommentierte am 03.04.2016 um 17:34 Uhr

    mit Rosmarin einfach köstlich

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche