Gebratenes Fischfilet auf Linsen-Radicchio-Salat

Zutaten

Portionen: 4

Für den Fisch:

  • 4 Fischfilets (z.B. Kabeljau, Saibling, Forelle)
  • 2 Sternanis
  • 1 Stange(n) Zimt
  • 6 Kakaobohnen
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Salat:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Radicchio in Spalten schneiden, die Orange schälen und in Scheiben schneiden, die Kakaobohnen fein mörsern. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden, die Spitzen zur Seite legen.
  2. Linsen in reichlich Wasser weichkochen und abgießen, die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. In einer Pfanne mit dem Olivenöl die Schalotten glasig anbraten, Linsen dazugeben und 5 Minuten langsam braten lassen. Mit dem Balsamicoessig ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Schnittlauchringen abschmecken.
  4. Den Fisch trocken tupfen. In einer beschichteten Pfanne 2-3 EL Öl erhitzen. Sternanis und Zimt darin erwärmen. Den Fisch auf der Hautseite anbraten bis er fast durch ist, umdrehen, die Kakaobohnen darauf streuen und mit Salz würzen.
  5. In derselben Pfanne den Radicchio und die Orangenscheiben anbraten.
  6. Die Linsen auf einem Teller verteilen, darauf den Fisch und die Orangen legen, mit dem Radicchio und den Schnittlauchspitzen garnieren. Sofort servieren.

Das Video zu diesem Rezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier.

Tipp

Das gebratene Fischfilet auf Linsen-Radicchio-Salat eignet sich hervorragend als schnelle, unkomplizierte Last Minute Weihnachtshauptspeise.

  • Anzahl Zugriffe: 20175
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Gebratenes Fischfilet auf Linsen-Radicchio-Salat

Ähnliche Rezepte

Kommentare22

Gebratenes Fischfilet auf Linsen-Radicchio-Salat

  1. omami
    omami kommentierte am 06.12.2019 um 13:46 Uhr

    Wo kann man 6 Kakaobohnen erstehen ?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 09.12.2019 um 09:47 Uhr

      Liebe omami! Es gibt einige Möglichkeiten, bzw. Geschäfte. Wenn Sie danach im Internet suchen, werden Sie fündig. Kulinarische Grüße aus der Redaktion

      Antworten
    • solo
      solo kommentierte am 17.12.2019 um 12:24 Uhr

      Dazu habe ich auch noch eine Frage. Laut Internet gibt es geröstete und rohe Bohnen zu kaufen. Für dieses Rezept geröstete?

      Antworten
  2. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 08.03.2017 um 08:48 Uhr

    Geht auch ohne Kakaobohnen

    Antworten
  3. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 23.12.2015 um 22:37 Uhr

    Kakaobohnen sind aber nicht leicht zu bekommen.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gebratenes Fischfilet auf Linsen-Radicchio-Salat