Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Gebackener Kürbis mit Taboulé

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Kürbis (Hokkaido, groß, oder 2 kleine Kürbisse)
  • etwas Pflanzenöl (zum Bestreichen)

Für die Taboulé:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den gebackener Kürbis mit Taboulé zunächst den Bulgur in einem Sieb mit kaltem Wasser spülen. Dann das frische Wasser zum Kochen bringen und den Bulgur hineingeben. Ungefähr 10 Minuten kochen (bzw. nach Packungsanweisung) und dann abkühlen lassen.
  2. Währenddessen das Backrohr auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Kürbis in Viertel (bei einem großen Kürbis) oder Hälften (bei 2 kleinen Kürbissen) schneiden. Kerne mit einem Löffel herausschaben. Kürbis auf das Backblech legen, mit etwas Öl beträufeln und ungefähr 30 Minuten ins Rohr schieben, bis er weich ist.
  4. In der Zwischenzeit Paradeiser und Gurke waschen und klein würfeln. Jungzwiebeln waschen und in feine Streifen schneiden. Petersilie und Minze waschen, trocknen und hacken.
  5. Alle Zutaten für die Taboulé vermischen und ziehen lassen, bis der Kürbis fertig ist.
  6. Kürbis herausnehmen und Taboulé darauf verteilen.
  7. Gebackener Kürbis mit Taboulé kann als Hauptspeise oder Beilage serviert werden.

Hier finden Sie die Videoanleitung mit allen Schritten.

    Tipp

    Gebackener Kürbis mit Taboulé kann auch einfach miteinander gebraten werden. Dafür die Taboulé vor dem Braten im Rohr auf dem Kürbis verteilen.

    Eine Frage an unsere User:
    Welche Tipps haben Sie zum Umgang mit Bulgur?
    Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

    • Anzahl Zugriffe: 2448
    • So kommt das Rezept an info
      close

      Wow, schaut gut aus!

      Werde ich nachkochen!

      Ist nicht so meins!

    Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

    Hilfreiche Videos zum Rezept

    Passende Artikel zu Gebackener Kürbis mit Taboulé

    Ähnliche Rezepte

    Kommentare5

    Gebackener Kürbis mit Taboulé

    1. kwkw
      kwkw kommentierte am 18.02.2019 um 22:15 Uhr

      in gewürztem Wasser/Brühe garen

      Antworten
    2. ritag
      ritag kommentierte am 16.02.2019 um 00:21 Uhr

      Bulgur nicht zu weich garen und mit Kräutern würzen

      Antworten
    3. lizzy2500
      lizzy2500 kommentierte am 01.01.2019 um 21:38 Uhr

      genug würzen

      Antworten
    4. h.stelzmueller
      h.stelzmueller kommentierte am 08.12.2018 um 20:38 Uhr

      alle couscousrezpte lassen sich auch mit bulgur zubereiten

      Antworten
    5. e.stelzmueller
      e.stelzmueller kommentierte am 08.12.2018 um 20:31 Uhr

      reis kann manchmal durch bulgur ersetzt werden - hat weniger kalorien

      Antworten
    Kommentar hinzufügen

    Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

    Rund ums Kochen