Gebackene Hühnerhaxen aus der Heißluftfriteuse

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Stk. Hühnerunterkeulen
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Rosenpaprika
  • etwas Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL ÖL
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die gebackenen Hühnerhaxen die Hühnerunterkeulen waschen und trockentupfen. Aus dem Salz, Rosenpaprika, Pfeffer und Wasser eine Paste bereiten. Mit dieser Paste die Hühnerkeulen gleichmäßig einreiben.
  2. Das Öl in die Pfanne der Heißluftfriteuse geben die Keulen auf den Gitterrost legen und auf die Pfanne stellen. Die Keulen im Turbogang bei 230 °C 15 Miinuten backen lassen, dann wenden und nochmals 10 Minuten backen.
  3. Die fertigen Hühnerhaxen auf eine Platte legen und servieren.

Tipp

Die gebackenen Hühnerhaxen werden aromatischer, wenn man sie bereits am Vortag in der Marinade ziehen lässt.

  • Anzahl Zugriffe: 6619
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Gebackene Hühnerhaxen aus der Heißluftfriteuse

Ähnliche Rezepte

Kommentare5

Gebackene Hühnerhaxen aus der Heißluftfriteuse

  1. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 03.05.2017 um 08:23 Uhr

    Liebe/r Fleisch,danke für die Information,Es ist ein Fehler im Rezept, es sollten auch Unterkeulen heißen. Oberkeulen gehen zwar auch, brauchen aber etwas länger.

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 03.05.2017 um 08:50 Uhr

      Liebe belladonnalena, wir haben die Zutat ausgebessert. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion.

      Antworten
  2. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 03.05.2017 um 08:21 Uhr

    Liebe/r NikkalaDie Kritik mag aus Ihrer sicht berechtigt sein. Zum besseren Verständnis. Die Bezeichnungen für viele Gerichte sind in Deutschland anderes als in Östereich. Da ich in Deutschland wohne (zumal in Norddeutschlan, wo die Bezeichnungen auch gewaltig von denen in Süddeutschland abweichen, sind mir natürlich norddeutsche Bezeichnungen geläufig. Ich kenne auch noch nicht alle Östereichischen Bezeichnungen und da es sich ja auch um norddeutsche Rezepte handelt, finde ich dann auch die entsprechenden Bezeichnungen für angebracht.

    Antworten
  3. Nikkala
    Nikkala kommentierte am 03.05.2017 um 08:03 Uhr

    Sorry, aber für mich sind das keine gebackenen Hühnerhaxen. Für mich ist bei gebackenen Hühnerhaxen unbedingt die Panier erforderlich. Das heißt durch Mehl und verquirlte Eier ziehen und dann mit Semmelbrösel panieren.Dass ist die Panade die man dann als Panier bezeichnet. Weiter würde ich, sowie in der Vorkritik angeführt,, Hühnerunterkeulen eher als Haxerl als Haxen bezeichnen.

    Antworten
  4. fleisch
    fleisch kommentierte am 02.05.2017 um 22:16 Uhr

    Am Bild sieht man aber Unterkeulen.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gebackene Hühnerhaxen aus der Heißluftfriteuse