Kokosrumschnitten mit Weichselmarmelade

Anzahl Zugriffe: 2.393

Zutaten

  •   70 g Butter
  •   70 g Zucker
  •   60 g Honig
  •   190 g Kokosette
  •   70 g Mandeln (geholbelt)
  •   30 g Rum (STROH 80)
  •   Weichselmarmelade
  •   Schokoladeglasur (oder Zuckerglasur)

Mürbteig:

  •   400 g Mehl (glatt)
  •   100 g Staubzucker
  •   100 g Mandeln (gerieben)
  •   1 Stk. Ei
  •   280 g Butter (kalt)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einer Küchen­maschine zu einem Teig kneten. Nur so lange kneten, bis der Teig homogen wirkt.
  2. Danach im Kühlschrank 1 bis 2 Stunden in Frischhaltefolie rasten lassen. Vor der endgültigen Verarbeitung kurz durchkneten, damit der Mürbteig wieder geschmeidig wird.
  3. Den frisch zubereiteten Mürbteig 1 bis 2 Stunden kühlen und anschließend auf 20 x 30 cm ausrollen. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit einer Gabel stupfen (regelmäßig einstechen).
  4. Kokosette und Mandeln im Backrohr bei 190 °C ca. 10 Minuten goldbraun rösten. Wenn nötig, danach kurz durchrühren und weitere 5 Minuten im Backrohr belassen.
  5. Den Mürbteig im Rohr bei 180 °C ca. 10 Minuten goldbraun backen. In der Zwischenzeit die Butter mit Zucker und Honig aufkochen. Kokosette und Mandeln dazugeben und die Masse unter ständigem Rühren rösten. Vom Herd nehmen und zum Schluss Rum zugeben.
  6. Den Mürbteig dünn mit Weichselmarmelade bestreichen und anschließend die Kokosettemasse gleichmäßig darauf verteilen. Im Rohr bei 180 °C ca. 20 Minuten backen. Nach dem Abkühlen in die gewünschte Größe schneiden und zur Hälfte in Schokolade- oder Zuckerglasur tunken.

 

Tipp

Die Marmelade kann je nach Geschmack variiert werden.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kokosrumschnitten mit Weichselmarmelade

Ähnliche Rezepte

3 Kommentare „Kokosrumschnitten mit Weichselmarmelade“

  1. anna93abc
    anna93abc — 30.11.2022 um 08:49 Uhr

    jede Hälfte des Teiges wird mit anderer Geschmacksrichtung bestrichen! (Kürbis-Orange, Trauben gemischt)

  2. MIG
    MIG — 29.11.2022 um 22:31 Uhr

    für meine Rumschnitten nehme ich gern Preiselbeermarmelade, süß und herb ergänzen sich hervorragend

  3. franziska 1
    franziska 1 — 28.11.2022 um 18:10 Uhr

    schmecken fantastisch

Für Kommentare, bitte
oder
.