Feiner Mohnrehrücken

Zutaten

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Eier trennen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Dotter schaumig rühren. Geriebene Zitronenschale hinzugeben.
  2. Eiklar zu Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.
  3. Mehl und Backpulver verrühren und abwechselnd mit Milch und Mohn in den Teig rühren.
  4. Teig in eine gefettete Rehrückenform geben und bei Heißluft 180 °C ca. 45 Minuten lang backen.

Tipp

Wer möchte, kann den Rehrücken auch noch mit Schokoladeglasur überziehen.

  • Anzahl Zugriffe: 63152
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare49

Feiner Mohnrehrücken

  1. razloznik
    razloznik kommentierte am 02.11.2013 um 11:14 Uhr

    zubereitung einfach, schnell, preiswert, klingt gut. werde mit ein paar rosinen , 1 EL rum das rezept aendern

    Antworten
  2. Helga K.
    Helga K. kommentierte am 24.02.2018 um 18:42 Uhr

    Ich habe den Kuchen gebacken.Da kein Mehl im Teig ist kann man das Backpulver weg lassen. Denn er fällt zusammen. Ist saftig aber ein platter Kuchen. Niedriger als die Teigmenge vor dem Backen.Ich werde keinen Kuchen ohne Mehl mehr backen. Werde immer ein drittel von der Mohn bzw. Nuß Menge durch Mehl ersetzen. Dadurch wird der Kuchen nicht trockener aber er hat eine Form die nach Kuchen aussieht.Geschmacklich sehr gut.

    Antworten
  3. Huma
    Huma kommentierte am 22.02.2018 um 06:31 Uhr

    Sehr gut. Ich habe noch ein Stamperl Mohnlikör in den Rührteig gegeben und mit Zitronenglasur überzogen.

    Antworten
  4. Bachl
    Bachl kommentierte am 23.02.2018 um 20:50 Uhr

    Beim Waldviertler Mohnfest habe ich weißen Mohn gekauft und diesen eingefroren. Damit habe ich gestern diesen Rehrücken gebacken und etwas geriebene Schokolade drunter gehoben. Ist gut gelungen und schmeckt ausgezeichnet.

    Antworten
  5. sissibaer
    sissibaer kommentierte am 11.11.2017 um 09:32 Uhr

    Also: Da ich keine Form für einen Rehrücken habe, wurde diese Masse von mir umfunktioniert zur Mohntorte.Ausgefertigt habe ich die Torte wie eine Sachertorte- mit Marillenmarmelade gefüllt, aussen aprikotiert und mit einer Zuckerschokoglasur überzogen. So wird sie herrlich fruchtig. MAHLZEIT!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Feiner Mohnrehrücken