Eingelegter Spargel

Zutaten

  • 4 kg Spargel (weiß)
  • 2 EL Milch
  • 300 ml weißer Balsamico
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • Saft einer halben Orange
  • 20 g Salz
  • 12 g Feinkristallzucker
  • 3 Lorbeerblätter

Sonstiges:

  • hohe Einmachgläser
  • etwas Alkohol (80 Vol.-%)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den eingelegten Spargel die Spargelstangen schälen und holzige Enden wegschneiden. Die Stangen knapp in der Höhe der Einmachgläser abschneiden (die übrigbleibenden Spargelstücke für eine Suppe oder Risotto verwenden). 1 EL Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen.
  2. In einem Spargeltopf bzw. einem großen Topf 4 l Wasser mit der Milch und einer Prise Zucker zum Kochen bringen. Die Spargelstangen einlegen und 4 Minuten köcheln. Die Stangen herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
  3. Inzwischen 1 1/2 l Wasser mit dem weißen Balsamico, Zitronenschale und -saft, Orangensaft, Lorbeerblättern, Salz und Zucker in einem Topf aufkochen.
  4. Die Spargelstangen dicht an dicht in die Einmachgläser schlichten. Den Essigsud aufgießen – die Spargelstangen müssen vollständig mit dem Sud bedeckt sein. Einige Tropfen Alkohol darüberträufeln, anzünden und sofort fest verschließen. Die Gläser mit dem eingelegten Spargel kühl und dunkel lagern.

Tipp

Wenn Sie die Gläser mit dem eingelegten Spargel noch im Wasserbad sterilisieren, erhöhen Sie die Haltbarkeit.

  • Anzahl Zugriffe: 32589
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare26

Eingelegter Spargel

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 28.04.2016 um 21:50 Uhr

    Habs nachgemacht. Lecker. Mit etwas Mayonaise auch sehr gut als Fülle von Schinkenrollen

    Antworten
  2. Hüftgold58
    Hüftgold58 kommentierte am 30.03.2015 um 18:03 Uhr

    Gute Idee, aber so günstig bekomme ich keinen Spargel, dass das Einlegen lohnt.

    Antworten
  3. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 07.04.2017 um 22:10 Uhr

    Ich werde Bruchspargel verwenden. der ist günstiger und schmeckt genauso gut.

    Antworten
  4. Sunnykocht
    Sunnykocht kommentierte am 02.05.2019 um 21:09 Uhr

    Und das der Spargel mit Milch gekocht wurde macht beim Einkochen nichts aus? Dachte das kippt...

    Antworten
  5. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 04.05.2018 um 17:12 Uhr

    sehr gute Idee dann hat man auch nach der Spargelzeit noch etwas vorrat

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Eingelegter Spargel