Ein Bohneneintopf - aus der Tegernseer Klosterküche

Zutaten

Portionen: 1

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Bohnen spülen und gut 12 Stunden (eine Nacht lang) in der Rindsuppe einweichen, in dieser aufsetzen und bei milder Wärmezufuhr 1, 5 Stunden gar machen.
  2. Den durchwachsenen Speck in Würfel schneiden, bei geringer Temperatur goldbraun rösten, die klein geschnittenen Karotten hinzfügen, weich weichdünsten und mit zerdrücktem Knoblauch sowie dem Bohnenkraut würzen. Die Bohnen aus der klare Suppe nehmen und durch ein Sieb passieren. Die Karotten ebenfalls passieren. Mit dem ausgelassenen Speck gut mischen und mit den Gewürzen herzhaft nachwürzen. Mit der klare Suppe zu einem dicklichen Brei durchrühren, anrichten, feingehackte Petersilie aufstreuen und zu Tisch bringen.
  3. Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

  • Anzahl Zugriffe: 1002
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Ein Bohneneintopf - aus der Tegernseer Klosterküche

  1. Renate51
    Renate51 kommentierte am 23.01.2014 um 08:38 Uhr

    Viele wissen vielleicht nicht,Bohnen sind nicht nur nahrhaft sie sind auch sehr gesund

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Ein Bohneneintopf - aus der Tegernseer Klosterküche