Dinkelkräcker

Zutaten

  • 370 g Dinkelmehl (fein)
  • 10-15 g Steinsalz
  • 100 g Sesam (geröstet)
  • 40 g Butter (weich)
  • 200 g Wasser (warm)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Dinkelkräcker alle Zutaten in einer Schüssel oder auf einer Arbeitsplatte mischen und zu einem Teig kneten. Wenn der Teig zu weich ist und klebt, noch etwas Mehl untermengen.
    Kleine Mengen abnehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen.
  2. In beliebige Stücke wie Rauten, Romben, Rechtecke, Quadrate, Dreiecke usw. schneiden (mit einem Sägemesser oder Teigrad) aber auch mit Keksausstecher beliebig ausgestochen werden und auf ein vorbereitetes Backblech oder Silikonmatte legen und bei 165°C im vorgeheizten Backrohr backen.

    Man kann die Dinkelkräcker auch noch mit etwas Olivenöl oder verquirltem Ei bestreichen und verschiedene Gewürze oder Kräuter wie Kreuzkümmel, Kümmel, Oregano, Rosmarin usw. aber auch Mohn, Mandelblätten oder grob gehackte Nüsse aufstreuen.
  3. Kann auch als Teigplatte gebacken werden, Teig aber mit einer Gabel mehrmals einstechen und nach dem Backen in beliebige Stücke brechen. Den Teig kann man auch noch mit etwas Paprikapulver einfärben oder mit Curry zusätzlich Geschmack geben.

Tipp

Die Dinkelkräcker gut verschlossen lagern. Sind ein ideales und gesundes Knabbergebäck.
Eignet sich aber auch als Beigabe zu Suppen, Salaten und Aufstrichen.

  • Anzahl Zugriffe: 27102
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare8

Dinkelkräcker

  1. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 25.02.2016 um 17:40 Uhr

    Ich habe als Variante , auf den Teig beim auswalken noch ein paar Haferflocken gestreut. Die Dinkelcräcker habe ich der Einfachhalber als Platte gebacken und ausgekühlt in Stücke gebrochen. Diese Kräcker schmecken sehr gut und sind eine gesunde Alternative zu Tütenchips und co.

    Antworten
  2. Renate Mayer
    Renate Mayer kommentierte am 26.01.2018 um 08:04 Uhr

    Zum Bestreuen schlage ich als Alternative schwarzen Sesam oder Za'tar vor.

    Antworten
  3. Sandra Best
    Sandra Best kommentierte am 27.06.2016 um 09:55 Uhr

    Hallo,wie lange müssen die Krâcker im Ofen bleiben?Oder hab ich die Angabe übersehen?Danke und viele GrüßeSandra

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 28.06.2016 um 13:14 Uhr

      Liebe Sandra Best, die Kräcker werden so lange gebacken bis sie leicht bräunlich werden. Das dauert etwa 10 Minuten. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  4. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 13.10.2015 um 09:19 Uhr

    schmeckt

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Dinkelkräcker