Chinakohlgemüse

Zutaten

Portionen: 2

  • 1 Kopf Chinakohl (800-900 g)
  • ein paar Schote(n) Chili (gelb, rot, grün, kleine scharfe)
  • 1 Stk. Ingwer (frisch)
  • 2 EL Öl (neutrales)
  • 100 ml Gemüsefond
  • 1 EL Sauerrahm
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das scharfe Chinakohlgemüse aus dem Wok, zunächst die äußeren Blätter des Kohls abschneiden. Den Kohl längs in 2 Hälften schneiden, auf die Schnittfläche legen und feine Streifen herunterschneiden.
  2. Den Strunk am Ende aussparen. Die Chilischoten waschen, trocken tupfen, das Kerngehäuse und die Wände entfernen, ebenfalls in schmale Streifen schneiden. E
  3. Ein Stück Ingwer (walnussgroß) schälen und frisch reiben. Den Wok erhitzen, Öl hineingeben und die Chilischoten, sowie den Ingwer kurz anbraten lassen.
  4. Sofort den Kohl hinzugeben und unter rühren ca. 3 Minuten dünsten. Mit dem Gemüsefond ablöschen, kurz aufkochen, Herd ausstellen, Deckel schliessen und 5 Minuten durchziehen lassen.
  5. So behält er die Nährstoffe und ist noch knackig frisch.

Tipp

Das Chinakohlgemüse ist schnell zubereitet, schmackhaft und gesund. Es hat wenig Kalorien, viel Vitamin C und Folsäure. Mit den Chilischoten heizt der Kohl dem Stoffwechsel so richtig ein.

Bei Erkältung hilft es zu schwitzen und somit die Schlackstoffe aus dem Körper zu bekommen. Pur oder mit Kurzgebratenem.

  • Anzahl Zugriffe: 7075
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Chinakohlgemüse

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Chinakohlgemüse

  1. Merl
    Merl kommentierte am 26.03.2018 um 23:17 Uhr

    Lecker! Der Ingwer gibt hier eine ganz besondere Note.Den Sauerrahm brauche ich nicht. Aber ein wenig Knoblauch habe ich noch dran getan.Auf dem Teller habe ich das Ganze noch mit Pinienkernen bestreut.Denkbar wäre hier auch noch etwas Möhre reinzuschnippeln.

    Antworten
  2. Ausprobierer
    Ausprobierer kommentierte am 27.01.2017 um 17:17 Uhr

    Ich bin überrascht, wie gut das Chinakohlgemüse schmeckt. Allerdings habe ich das Rezept ergänzt. Zusätzlich habe ich mit dem Ingwer, den ich in kleine Würfel geschnitten habe noch zwei Zwiebeln, ein Stück Sellerie und drei Karotten angeschwitzt und mit Pfeffer gewürzt. Das ganze dedünstet und als dies Gemüse etwas weich wurde erst den Chinakohl dazu getan. Und den Sauerrahn habe ich vergessen. Ich glaube, der hätte mir dazu auch nicht so gut geschmeckt.Es ist ein komplikationsloses leichtes, schnell zubereitetes Gemüse.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Chinakohlgemüse