Calzone mit Paprika und Paradeisern

Zutaten

Portionen: 2

Für den Teig:

  • 200 g Vollkornweizenmehl
  • 1/2 Pkg. Trockengerm
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 200 ml Wasser

Für die Kräutercreme:

Für die Fülle:

  • 3 Stk. Paprikaschoten (große, rot, gelb, grün)
  • 1 Stk. Chilischoten
  • 100 g Zwiebeln
  • 200 g Paradeiser
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Calzone aus Mehl, Germ, Olivenöl, Salz und Wasser einen geschmeidigen Germteig kneten, in eine Schüssel legen, mit einem Geschirrtuch zudecken  und an einem warmen Ort ca. ½ Stunde gehen lassen.
  2. Inzwischen den Knoblauch fein hacken und mit dem Seidentofu (oder Frischkäse), Kräutern, Olivenöl und Salz mischen. Alle Zutaten für die Fülle klein schneiden und vermischen.
  3. Das Backrohr auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig noch einmal kneten, in 2 Teile teilen und jeden Teil auf einer Silikonmatte oder Backpapier oval ausrollen.
  4. Den Teig komplett mit der Kräutercreme bestreichen, dabei einen Finger breiten Rand lassen. Die Fülle jeweils auf einer Hälfte auflegen, die andere Teighälfte darüber klappen und die Ränder gut verschließen.
  5. Mit einem Spieß in jede Calzone 3 Löcher stechen, damit der heiße Dampf entweichen kann und sie nicht beim Backen aufreißen. Mit etwas Olivenöl einpinseln und ca. 30 Minuten backen, bis der Teig leicht gebräunt ist.

Tipp

Das Gemüse für die zum Füllen der Calzone kann beliebig variiert werden, da sind dem persönlichen Geschmack kaum Grenzen gesetzt. Wenn man statt Vollkornmehl Auszugsmehl verwendet, kann man die Olivenölmenge reduzieren.

  • Anzahl Zugriffe: 15134
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Calzone mit Paprika und Paradeisern

Ähnliche Rezepte

Kommentare29

Calzone mit Paprika und Paradeisern

  1. koche
    koche kommentierte am 07.04.2019 um 12:59 Uhr

    1 pkg trockengerm für 500g mehl für pizzateig vereende ich immer griffiges Mehl

    Antworten
  2. dan27
    dan27 kommentierte am 01.11.2017 um 17:21 Uhr

    Verändert man die Portionen, bleibt die Trockenhefemenge (1/2 Päckchen) gleich. Normalerweise nehme ich bei 500 g Mehl 1 Päckchen. Hier auch?

    Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 01.11.2017 um 18:51 Uhr

      Auch das Salz bleibt gleich. Ich würde lieber selber rechnen, als mich auf den Portionenumrechner zu verlassen. :)

      Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 01.11.2017 um 18:49 Uhr

      1 Päckchen Trockengerm für 500 g Mehl passt!

      Antworten
  3. karolus1
    karolus1 kommentierte am 25.10.2015 um 08:36 Uhr

    gut

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Calzone mit Paprika und Paradeisern