Buddha-Gemüse aus der Wok

Zutaten

Portionen: 4

  • 3 Maiskolben (klein)
  • 250 g Mangold
  • 2 Zucchini (klein)
  • 1 Porree (Stange)
  • 1 Ingwer (haselnussgross)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten; frische
  • 100 g Glasnudeln
  • 50 g Mandelkerne (geschält)
  • 2 EL Sojaöl
  • 1 EL Sesamöl
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer (gemahlen)
  • 3 EL Reiswewein; oder evtl. trockener Sherry
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 Prise Fünfgewürz (Pulver)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:
  2. - Vital Extra
  3. Maiskolben in 1cm dicke Scheibchen schneiden. Mangoldstiele in 5cm lange Stückchen schneiden. Blätter ein wenig kleinzupfen. Zucchini in längliche Stückchen schneiden. Porree in Ringe schneiden. Ingwer und Knoblauch von der Schale befreien, Chilischoten entkernen, sehr klein hacken.
  4. Glasnudeln mit kochend heissem Wasser begießen und ausquellen. Mandelkerne ohne Fett in der Wok leicht rösten, herausnehmen.
  5. Sojaöl und Sesamöl in die Wok Form. Ingwer, Knoblauch und Chili darin weichdünsten, herausnehmen. Danach unter Rühren erst die Maisraedchen anbraten, dann Mangoldstiele und Porree hinzufügen. Zum Schluss Zuchini und Mangoldblätter hinzfügen. Mit Pfeffer, Salz, Reiswein, Sojasauce und Fünfgewürzpulver würzen.
  6. Glasnudeln abrinnen und einrühren. 2 bis 3 Min. bei geschlossenem Deckel ziehen. Geröstete Mandelkerne darübergeben.
  7. Cholesterinfrei

  • Anzahl Zugriffe: 766
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Buddha-Gemüse aus der Wok

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Buddha-Gemüse aus der Wok