Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Bratapfelgugelhupf

Zutaten

  • 4 Eier
  • 200 g Staubzucker
  • 200 g Butter
  • 200 g Mehl (griffig)
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rum
  • 3 TL Apfelstrudelgewürz
  • 80 g Walnüsse (gehackt)
  • 80 g Schokolade (gehackt)
  • 2 Äpfel (geschält und grob gerieben)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Backrohr auf 170 °C Heißluft vorheizen.
  2. Die Eier trennen. Butter mit 2/3 des Zuckers schaumig rühren. Einzeln die Eidotter einrühren und Vanillezucker, Rum und Gewürz beigeben.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver versieben und die gehackten Nüsse, die gehackte Schokolade sowie die geriebenen Äpfel damit vermischen. Die beiden Massen nur kurz vermengen.
  4. Das Eiklar mit dem Rest des Staubzuckers und einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  5. Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstauben. Die Masse einfüllen und ca. 1 Stunde backen.
  6. Einige Minuten auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen.
  7. Nach Belieben mit einer Zimt-Staubzucker-Mischung bestreuen oder mit einer Schokoladeglasur überziehen.

Tipp

Ein wunderbares Bratapfelgugelhupf Rezept!

  • Anzahl Zugriffe: 50368
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Bratapfelgugelhupf

Ähnliche Rezepte

Kommentare60

Bratapfelgugelhupf

  1. COOKING-MUM
    COOKING-MUM kommentierte am 13.04.2019 um 16:23 Uhr

    Ich habe statt Apfelstrudelgewürz 2 EL geriebenen Lebkuchen und etwas Zimt untergehoben. Der Kuchen wurde sehr saftig.

    Antworten
  2. Pia Luger
    Pia Luger kommentierte am 12.12.2018 um 21:11 Uhr

    Habe noch 50ml Apfelsaft und 1 TL zimt hinzugefügt. Den fertigen Gufelhupf habe ich noch heiß leicht mit Marillenmarmelade bestrichen

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 18.11.2018 um 10:11 Uhr

    warum heißt er Bratapfelgugelhupf? Ich dachte die Äpfel werden vorher gebraten und dann erst zum Teig dazugegeben

    Antworten
    • ichkoche.at / Maria L.
      ichkoche.at / Maria L. kommentierte am 19.11.2018 um 10:19 Uhr

      Liebe lydia3, dieser Kuchen heißt "Bratapfelgugelhupf", weil er dank der Zutaten geschmacklich an Bratäpfel erinnert. Bei diesem Kuchen beispielsweise werden hingegen tatsächlich Bratäpfel verarbeitet: https://www.ichkoche.at/bratapfelkuchen-rezept-236898 Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken & Naschen! Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion

      Antworten
  4. bleser
    bleser kommentierte am 03.12.2016 um 16:45 Uhr

    Habe diesen Gugelhupf heute gebacken und bin wie viele so begeistert über diese saftige, sehr aromatische Mehlspeise. Passt wirklich hervorragend zur Kaffeejause. Werde ihn aber nächstes Mal mit 5 oder sogar 6 Eiern backen, damit meine Form zur Gänze ausgefüllt ist. Von diesem Kuchen kann man nie genug haben. Rezept wird auf Lebenszeit in meiner Sammmlung gespeichert!!!

    Antworten
  5. remis-2016
    remis-2016 kommentierte am 23.11.2016 um 17:12 Uhr

    Klingt sehr lecker - aber was gehört in "Apfelstrudelgewürz"???Bekomme ich hier leider nicht

    Antworten
    • COOKING-MUM
      COOKING-MUM kommentierte am 02.12.2016 um 11:29 Uhr

      Ich mische Zimt, Nelkenpulver und Vanillezucker

      Antworten
  6. lockerle
    lockerle kommentierte am 05.11.2016 um 18:40 Uhr

    Der beste Gugelhupf aller Zeiten

    Antworten
  7. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 08.12.2015 um 17:48 Uhr

    mal probieren

    Antworten
  8. herzigerezepte
    herzigerezepte kommentierte am 08.12.2015 um 15:29 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
  9. Golino
    Golino kommentierte am 29.11.2015 um 19:39 Uhr

    lecker

    Antworten
  10. dorli58
    dorli58 kommentierte am 27.11.2015 um 21:25 Uhr

    gutes Rezept

    Antworten
  11. Pixelsue
    Pixelsue kommentierte am 26.11.2015 um 21:10 Uhr

    toll

    Antworten
  12. Karo7111
    Karo7111 kommentierte am 26.10.2015 um 19:04 Uhr

    Ein super guter Gugelhupf!!! Ur saftig, sehr weihnachtlich und ist bei jedem (ausser dem Nuss Allergiker *fg*) super gut angekommen!! Den werde ich ganz sicher öfter machen!!!!! =)

    Antworten
  13. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 16.10.2015 um 20:40 Uhr

    Sehr gut.

    Antworten
  14. rickerl2
    rickerl2 kommentierte am 01.10.2015 um 06:37 Uhr

    Super

    Antworten
  15. susanna1987
    susanna1987 kommentierte am 18.09.2015 um 18:34 Uhr

    mhh den kann man täglich essen

    Antworten
  16. Zuckerkatze
    Zuckerkatze kommentierte am 09.07.2015 um 11:35 Uhr

    ein rezept für die vorweihnachtszeit oder zwischendurch :)

    Antworten
  17. Lilly2008
    Lilly2008 kommentierte am 12.06.2015 um 20:34 Uhr

    lecker

    Antworten
  18. Kendra
    Kendra kommentierte am 13.05.2015 um 20:13 Uhr

    Klingt echt köstlich!

    Antworten
  19. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 04.04.2015 um 23:08 Uhr

    wunderbar

    Antworten
  20. claudia279
    claudia279 kommentierte am 05.02.2015 um 09:22 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
  21. heim1984
    heim1984 kommentierte am 05.01.2015 um 11:11 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  22. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 03.01.2015 um 13:54 Uhr

    Absolut lecker!

    Antworten
  23. Gast kommentierte am 30.12.2014 um 08:29 Uhr

    ein hervorragendes Rezept. Der Gugelhupf ist sehr saftig und geschmackvoll.Ich nehme nur 150g Zucker und das ist ausrreichend.

    Antworten
  24. Renate Mayer
    Renate Mayer kommentierte am 21.12.2014 um 13:59 Uhr

    Schaut sehr gut aus

    Antworten
  25. Renate Mayer
    Renate Mayer kommentierte am 21.12.2014 um 13:59 Uhr

    Schaut sehr gut aus

    Antworten
  26. zirkade1
    zirkade1 kommentierte am 21.12.2014 um 10:27 Uhr

    mein nächster kuchen!

    Antworten
  27. Rainer76
    Rainer76 kommentierte am 17.12.2014 um 10:47 Uhr

    Wirklich sehr saftig und während des Backvorganges verteilt sich dieser herrliche Weihnachtsduft überall :-)

    Antworten
  28. gackerl
    gackerl kommentierte am 16.12.2014 um 20:04 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Bratapfelgugelhupf