Bratapfelgugelhupf

Anzahl Zugriffe: 83.308

Zutaten

  •   4 Eier
  •   200 g Staubzucker
  •   200 g Butter
  •   200 g Mehl (griffig)
  •   3 TL Backpulver
  •   1 Pkg. Vanillezucker
  •   1 Prise Salz
  •   2 EL Rum
  •   3 TL Apfelstrudelgewürz
  •   80 g Walnüsse (gehackt)
  •   80 g Schokolade (gehackt)
  • 2 Äpfel (geschält und grob gerieben)

Zubereitung

  1. Backrohr auf 170 °C Heißluft vorheizen.
  2. Die Eier trennen. Butter mit 2/3 des Zuckers schaumig rühren. Einzeln die Eidotter einrühren und Vanillezucker, Rum und Gewürz beigeben.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver versieben und die gehackten Nüsse, die gehackte Schokolade sowie die geriebenen Äpfel damit vermischen. Die beiden Massen nur kurz vermengen.
  4. Das Eiklar mit dem Rest des Staubzuckers und einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  5. Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstauben. Die Masse einfüllen und ca. 1 Stunde backen.
  6. Einige Minuten auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen.
  7. Nach Belieben mit einer Zimt-Staubzucker-Mischung bestreuen oder mit einer Schokoladeglasur überziehen.

Tipp

Ein wunderbares Bratapfelgugelhupf Rezept!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Bratapfelgugelhupf

Ähnliche Rezepte

62 Kommentare „Bratapfelgugelhupf“

  1. Zuckerkatze
    Zuckerkatze — 9.7.2015 um 11:35 Uhr

    ein rezept für die vorweihnachtszeit oder zwischendurch :)

  2. COOKING-MUM
    COOKING-MUM — 13.4.2019 um 16:23 Uhr

    Ich habe statt Apfelstrudelgewürz 2 EL geriebenen Lebkuchen und etwas Zimt untergehoben. Der Kuchen wurde sehr saftig.

  3. Zubano15
    Zubano15 — 8.2.2014 um 08:52 Uhr

    muss ich unbedingt probieren

  4. NotSure
    NotSure — 19.12.2022 um 14:54 Uhr

    Hallo, würde Marzipan in den Teig passen (wieviel?) wie bei einem echten Bratapfel?

  5. franziska 1
    franziska 1 — 30.11.2022 um 19:32 Uhr

    ein tolles Rezept

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Bratapfelgugelhupf