Blättriges Brot

Zutaten

Portionen: 8

  • 500 g Mehl
  • Salz
  • 125 g Butter (oder Ghee)
  • 2 TL Zucker
  • 500 ml Milch (ca.)
  • 1 Prise Safranfäden
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das blättrige Brot zunächst Mehl und Salz in ein Weitling sieben. Butter, bis auf 15 g, untermengen, bis die Mischung bröselig wird. Den Zucker zufügen und mit etwa 300 ml Milch zu einem weichen Teig zusammenkneten.
  2. Den Teig ausführlich kneten, dann in eine leicht geölte Backschüssel geben. Zudecken und 2 Stunden an einem kühlen Platz ruhen lassen.
  3. Die übrige Milch erwärmen bis sie fast kocht und die Safranfäden 1 1/2 bis 2 Stunden einweichen.
  4. Das Backrohr auf 230 Grad (Gas Stufe 8) vorwärmen und ein Blech miterhitzen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten und in 8 Portionen teilen. 4 Portionen auf einmal zu Kugeln rollen, den Rest mit einem trockenen Geschirrhangl überdecken.
  5. Die ersten 4 Kugeln auswalken (15 cm ø) und mit einer Gabel einstechen und auf das heiße Backblech im Küchenherd pressen. Etwa 8 Minuten backen bis die Fladen braun werden. Beim Backen zweimal mit ein wenig Safranmilch besprenkeln. Restliche Butter zerrinnen lassen und die Fladen bestreichen. Mit den gebutterten Seiten aufeinander legen und in ein trockenes Geschirrhangerl einschlagen.
  6. Die übrigen Brote backen, das blättrige Brot warm zu Tisch bringen.

Tipp

Probieren Sie zu dem blättrigen Brot verschiedene Aufstriche!

  • Anzahl Zugriffe: 901
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Blättriges Brot

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Blättriges Brot

  1. omami
    omami kommentierte am 15.08.2014 um 14:21 Uhr

    Neue Frage für die Millionenshow:Wie macht man Milch beinahe ? :-)

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 22.08.2014 um 14:04 Uhr

      Liebe omami! Danke für den Hinweis, da ist wohl ein Tippfehler passiert. Es sollte "kochen" heißen. Wir haben das Rezept bereits überarbeitet. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Blättriges Brot