Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Altwiener Suppentopf

Zutaten

Portionen: 8

  • 1 kg Schulterscherzl (oder mehr)
  • Beinfleisch (Tafelspitz oder anderes Siedefleisch vom Rind)
  • 100 g Milz
  • 4-6 Pfefferkörner
  • Salz
  • 1 Zwiebel (weiß)
  • 1 Stange Porree (klein)
  • 1 Kalbszunge
  • 1 Freilandhuhn
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 2 Stück Nelken
  • 1 Bund Liebstöckl (klein)
  • 100 g Feine Fadennudeln
  • 2-3 EL Petersilie (fein gehackt)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Altwiener Suppentopf Siedefleisch und Milz mit kaltem Wasser zustellen und zum Kochen bringen. Mit Pfefferkörnern und Salz würzen und bei leicht angehobenem Deckel – je nach Größe des Rindfleischstückes – 2 1/2 bis 4 Stunden so köcheln lassen, dass die Suppe nur leicht wallt.
  2. Einer alten Hausfrauenregel zufolge sollte jede Sekunde ein kaum wahrnehmbares Blubbern stattfinden.
  3. Nach etwa der Hälfte der Kochzeit Zwiebel in der Mitte auseinander schneiden, in einer alten (Teflon-)Pfanne an beiden Schnittstellen möglichst dunkelbraun anrösten und gemeinsam mit dem Porree in die Suppe geben.
  4. 1 1/2 Stunden vor Ende der Kochzeit die Kalbszunge und 1 Stunde davor das Huhn in die immer noch leicht köchelnde Suppe geben. Suppengemüse gut zuputzen und ca. 40 Minuten vor Ende der Kochzeit hinzufügen.
  5. Die letzten 20 Minuten auch das Lorbeerblatt, die Nelken und Liebstöckel oder Kerbel mitkochen. Die Gewürze am Ende der Kochzeit, ebenso wie Milz, Porreestange und Zwiebel, entfernen.
  6. Fleischstücke und Suppengemüse herausheben, Fleisch entbeinen, enthäuten und, ebenso wie das Gemüse, in mundgerechte Stücke schneiden.
  7. Suppe durch ein feines Haarsieb oder ein Tuch (Etamine) passieren und mit den Fadennudeln erneut aufkochen lassen.
  8. Fleisch und Gemüse wieder in die Suppe geben, gegebenenfalls nachsalzen und mit fein gehackter Petersilie servieren, sobald die Nudeln weich sind.

Tipp

Sollte die Suppe nicht richtig klar werden, muss man sie vor dem Servieren klären. Das kann mithilfe von Milz, Leber, Faschiertem oder Eiklar geschehen, man kann aber auch einige Esslöffel Reis in einen großen Teebeutel füllen, diesen verschließen und ca. 20 Minuten lang mit der Suppe mitkochen.

Der Altwiener Suppentopf wird auch Künstlersuppe genannt.

  • Anzahl Zugriffe: 47966
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Altwiener Suppentopf

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Altwiener Suppentopf

  1. Wyanet53
    Wyanet53 kommentierte am 09.12.2015 um 00:24 Uhr

    Da werden alle satt. Ich koche die Hälfte vom Gemüse mit und gebe die andere Hälfte c. 10 Minuten vor Fertigstellung dazu. So hat jeder Gemüse nach Wunsch

    Antworten
  2. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 02.10.2018 um 11:24 Uhr

    ich nehme lieber dicke hausmachernudeln und zuletzt frischen schnittlauch, aber köstliche suppe

    Antworten
  3. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 02.10.2018 um 11:21 Uhr

    wirklich sehr gut, aber auf jeden fall knoblauch dazugeben

    Antworten
  4. Adelaskrilecz
    Adelaskrilecz kommentierte am 04.09.2017 um 21:45 Uhr

    Nach alter Wiener Art.;)

    Antworten
  5. sarnig
    sarnig kommentierte am 04.01.2017 um 20:33 Uhr

    Gut, aber der Nelkengeschmack ist für mich störend,

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Altwiener Suppentopf