Ein Videobesuch in der Tiroler Bergwelt

So wird Speck erzeugt!

Video: Handl Tyrol

„Tirol isch lei oans“, heißt es im Volksmund. Wie gut, dass der echte Tiroler Speck trotzdem gleich in fünf traditionellen Sorten in aller Munde ist.

Die waschechten Tiroler sind seit jeher bei HANDL TYROL daheim.
Denn nur hier finden Sie den mild-würzigen Schinkenspeck, den fein-milden Karreespeck, den herzhaften Bauchspeck, den würzigen Schopf oder den deftigen Schulterspeck – aus garantiert österreichischem Schweinefleisch und deshalb auch ausgezeichnet mit dem AMA Gütesiegel.

Bis zu sechs Monate dauert es, bis ein Tiroler Speck g.g.A. bereit zum Genießen ist.

Geschützte Qualität
Die Abkürzung g.g.A. steht für „geschützte geografische Angabe“ und garantiert, dass jeder Speck aus dem Hause HANDL TYROL auch ein original Tiroler ist. Und zwar so, wie er immer schon war: nach traditionellen Verfahren hergestellt und von den HANDL TYROL Speckmeistern persönlich mit ausgesuchten Naturgewürzen von Hand verfeinert.

Speck salzenHandl Tyrol


Mild über Buchenholz geräuchert, bekommt jeder Speck danach so lange Zeit, wie er braucht, um an der frischen Tiroler Bergluft zu reifen und seinen typischen Geschmack voll zu entfalten.

Bis zu sechs Monate dauert es, bis ein Tiroler Speck g.g.A. bereit zum Genießen ist. Sei es bei einer Brettljause, in der Tiroler Küche, beim täglichen Abendessen oder zur spontanen Bewirtung von Freunden: Tiroler Speck g.g.A. ist zu vielen Gelegenheiten gleich fünffach das einzig Richtige.

Autor: Handl Tyrol

Kommentare0

So wird Speck erzeugt!

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Ähnliches zum Thema