Safran mit gedünstetem Fisch - ca kho nghe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Fisch (Meeräsche, Karpfen, Goldmakrele, Seebarsch, Hecht oder evtl. Weissfisch)
  • 1 g Safran
  • 10 Blatt Basilikum
  • 1 Ingwer (Wurzel)

Bereitstellen:

  • 1 EL Salz
  • 1 Zwiebel
  • 6 Knoblauchzehen
  • 125 ml Wasser
  • 1 EL Nuoc-mam-Sauce (pur)
  • 2 EL Nuoc-mam-Sauce (verdünnt)
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Obstessig
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Peporoni

Fisch abspülen, schuppen und putzen. Innereien entfernen. Den Fisch im Ganzen belassen beziehungsweise in dicke Scheibchen von ca. 3 cm schneiden, mit Küchenpapier abtrocknen, mit Obstessig einreiben und mit Salz würzen.

Für die Marinade Zwiebel abschälen und sehr klein schneiden.

Die Hälfte der Knoblauchzehen fein zerstampfen und gemeinsam mit Safran und der Nuoc-mam-Sauce pur über den Fisch Form, 2 Stunden ziehen.

In einer Pfanne Öl erhitzen, ein paar Zwiebelscheiben darin braun anrösten, mit dem Wasser aufgiessen, aufwallen lassen und über den Fisch Form. Alles zum Kochen bringen und bei geschlossenem Deckel 2 Stunden weichdünsten.

Erst 5 Min. vor dem Servieren einen Teil der gewaschenen, trockengetupften und feingeschnittenen Basilikumblätter zufügen.

Für die Sauce: Ingwerwurzel von der Schale befreien, in sehr schmale Scheibchen schneiden, übrigen Knoblauch zerstampfen, Pfeffer und zerhackte Peporoni hinzufügen, gemeinsam mit der verdünnten Nuoc-mam-Sauce in die Saucenschüssel Form.

Anrichten: In die Mitte eines großen Tellers die Saucenschüssel stellen, an die eine Seite den Fisch mit dem Pfanneninhalt, an die andere Seite das übrige Basilikum legen.

Essen: Mit den Essstäbchen nimmt man von dem großen Servierteller Fischstückchen und taucht sie in die Saucenschüssel. Dazu reicht man gekochten Langkornreis

Getränke: Kräutertee

Tips: Bei der Vorbereitung des Fisches empfiehlt sich, diesen mit Küchenpapier, das in Essig und Salz getaucht wurde, zu putzen. Dabei bleibt die Oberfläche weitgehend unverletzt.

Der Fisch muss derweil gedünstet werden, bis die Gräten weich sind. Dabei jeweils nach Bedarf ein klein bisschen Wasser zufügen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Safran mit gedünstetem Fisch - ca kho nghe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche