pergedel jagung - Gebratene Maisküchlein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 6 Frische Maiskolben (nicht
  • Zu jung und nicht zu alt!) oder evtl.
  • 1 Becher Mais a 300g
  • 1 Rote Chilischote; oder 1/2 Tl Chili-Gewürz
  • 4 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 90 g Krebsschwänze, frisch bzw. gefroren
  • 1 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • Salz
  • 1 lg Ei
  • Pflanzenöl

Den Kukuruz von den Kolben kratzen. Krebsschwänze, geschälte Schalotten, Chili und Knoblauch durch einen Fleischwolf Form und mit dem Kukuruz mischen; mit Koriander und Salz würzen. Das Ei in die Mischung aufschlagen und rasch verrühren. 5 El Öl in einer Pfanne erhitzen, einen gehäuften El von der Mischung einfüllen, mit einer Gabel rasch flachdrücken. 4 beziehungsweise 5 pergedel auf einmal rösten - von jeder Seite 2l/2 min. Heiss zu Tisch bringen.

Pergedel jagung kann man einfrieren. Vor dem Auftragen komplett entfrosten und durch Aufbraten erwärmen bzw. zum Erhitzen 30- 40 Min. in das Rohr schieben; E-Küchenherd 210 °C , Gasherd Stufe 4.

In Indonesien macht man diese pergedel aus frischen Maiskolben. Ich habe sie auch oft mit Mais aus der Dose zubereitet, und obwohl sie damit eher wie gewöhnliche Maisfritters aussehen, schmecken sie wie das echte pergedel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

pergedel jagung - Gebratene Maisküchlein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche