Einfach: Spitzkohlsalat Mit Gebratenem Zander

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 75 dag Spitzkohl
  • 1 Bund Radieschen
  • 15 dag Rettiche
  • 12.5 dag Zwiebel
  • 2 Teelöffel Senf (scharf)
  • 3 Teelöffel Senf (süss)
  • 2 Esslöffel Estragonessig
  • 12.5 cl Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2.5 dag Kürbiskernen
  • 6 Zanderfilets; a175 g, mit Haut, geschuppt
  • 3 Esslöffel Öl
  • 4 Teelöffel Kürbiskernöl (steirisch)

1. Den Spitzkohl säubern. Dabei die äusseren Blätter grosszügig weggeben. Spitzkohl in Längsrichtung halbieren und den Stielansatz keilförmig weggeben. Spitzkohl schräg zu den Rippen in schmale Streifen schneiden. Die Radieschen säubern, auf einem Grünzeug- oder evtl. Trüffelhobel in sehr feine Scheibchen kleinschneiden. Rettich von der Schale befreien und dito kleinschneiden. Zwiebeln pellen und in schmale Streifen schneiden. Alles in einer Backschüssel vermengen.

2. Senf, Rapsöl und Essig vermengen, mit Pfeffer und Salz würzen und mit den vorbereiteten Salatzutaten vermengen.

3. Die Kürbiskerne unter durchgehendem Rühren in einer Bratpfanne bähen, bis sie braun werden und sich aufblähen.

4. Die Hautseite der Zanderfilets mit einem scharfen Küchenmesser einschneiden. Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Zanderfilets dadrin bei mittlerer bis starker Temperatur auf der Hautseite 8-100 mmin brutzeln. Die Fleischseite mit Salz würzen, den Fisch auf die andere Seite drehen und 1 weitere Minute brutzeln. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abrinnen lassen.

5. Inzwischen den Kohlsalat würzen und auf 4 Teller auftragen.

Je 1 Fischfilet mit der Haut nach oben darauflegen. Mit Kürbiskernen überstreuen und mit dem Kürbiskernöl beträufelt auf den Tisch hinstellen.

Krebsschwänze: Delikater Ersatz

Wer keinen Zander bekommt, kann statt dessen Riesengarnelen heranziehen.

Die rohen Krebsschwänze werden dazu mit der Schale in Längsrichtung halbiert, von beiden Seiten mit oel eingepinselt und unter dem aufgeheizten Bratrost von jeder Seite 2 Min. gegrillt. Fertige Krebsschwänze mit Saft einer Zitrone beträufeln und auf dem Spitzkohlsalat anbieten.

Tipp: Zitronen verleihen Gerichten einen frischen Touch. Wählen Sie bewusst reife, satt-gelbe Zitronen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Einfach: Spitzkohlsalat Mit Gebratenem Zander

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche