Weihnachtliches Schichtdessert

Schicht für Schicht zum Dessertgenuss! Dieses Rezept für eine einfache Nachspeise eignet sich hervorragend, um übrig gebliebene Kekse zu verwerten.

Zutaten

Portionen: 4

  • 200 g Kekse (zerbröselt)

Für die Schokoladencreme:

  • 250 g Schokolade (dunkel)
  • 125 g Butter (weich)
  • 1 TL Kaffeepulver (löslich)
  • 4 EL Rum
  • 100 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 50 g Kekse (zerbröselt)

Für die Zimtcreme:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen.
  2. Die Kekse zu Bröseln zerstampfen.
  3. Die geriebenen Haselnüsse, Keksbrösel, Rum und Kaffeepulver in die Schokolade mischen. Butter mit Zucker cremig mixen und zur Schokoladenmischung rühren.
  4. Für die Zimtcreme Mascarpone mit Staubzucker und Zimt gut vermischen.
  5. In ein Glas zuerst eine Handvoll Keksbrösel, dann eine Schicht Schokocreme und eine Schicht Zimtcreme auftragen. Mit den Bröseln abschließen.
  6. Das Schichtdessert kann sofort serviert werden.

Das Video zum Rezept gibt es hier.

Tipp

Das weihnachtliche Schichtdessert schmeckt ausgezeichnet zu einem warmen Apfelkompott.

Für die Keksbrösel können leicht verbrannte, gebrochene, oder verformte Weihnachtskekse verwendet werden.

Eine Frage an unsere User:
Womit lässt sich dieses Schichtdessert Ihrer Meinung nach variieren?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 107165
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Welche Creme ist Ihr Favorit?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Weihnachtliches Schichtdessert

Ähnliche Rezepte

Kommentare99

Weihnachtliches Schichtdessert

    • Leila
      Leila kommentierte am 26.12.2015 um 12:40 Uhr

      Hallöchen MIG, für die Schokocreme wird kein Zucker benötigt. Die geschmolzene Schokolade und zerbröselten Kekse bringen genug Süße mit. Das Dessert schmeckt einfach himmlisch ! Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen ! Liebe Grüße und wundervolle, erholsame Feiertage von Leila :-)

      Antworten
  1. Huma
    Huma kommentierte am 08.01.2020 um 13:14 Uhr

    Die Keksbrösel mit etwas Lebkuchengewürz vermischen. Passt geschmacklich sehr gut.

    Antworten
  2. LudwigMadl
    LudwigMadl kommentierte am 25.12.2019 um 22:14 Uhr

    Ich habe den Zucker weggelassen und die Haselnüsse gegen Walnüsse aus dem Garten getauscht. Das Dessert kam sehr gut an. Aber es hätte auch leicht für 6-8 Personen gereicht.

    Antworten
  3. MIG
    MIG kommentierte am 15.07.2021 um 22:59 Uhr

    eine Lage aus eingelegten Kirschen, mit Rotwein und Zimt verfeinert

    Antworten
  4. szpthi
    szpthi kommentierte am 21.12.2020 um 06:19 Uhr

    Anstatt Rum einen anderen Alkohol je nach Gusto.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Weihnachtliches Schichtdessert